Städtische Museen Isny

Museum für Stadtgeschichte

Im mehrstöckigen Fabrikgebäude war rund 30 Jahre das städtische Museum am Mühlturm untergebracht. Am 31. Dezember 2017 endete die Ära des Standortes für Stadtgeschichte und das Museum am Mühlturm wurde geschlossen. Die Museumsarbeit dagegen läuft auf Hochtouren weiter - für den Aus- bzw. Umzug im Jahr 2020.

Erinnerungscafé

Die Städtischen Museen Isny laden auch 2019 zu Erinnerungscafés rund um Isnyer Themen ein. In bewährter Atmosphäre wollen die Veranstalter im Rahmen des Projekts Panorama Partner am Mittwoch, 27. Februar, ab 14.30 Uhr bis 17 Uhr in der Unteren Mühle mit den Bürgern gemeinsam in die Vergangenheit der Stadt abtauchen. Passend zur aktuellen Ausstellung in der Städtischen Galerie ist das Thema „Isnys Shoppingmall anno dazumal“. Wo hat man Alltagsdinge und Exquisites gekauft? Welche Geschäfte werden heute vermisst?

 

 

Wassertor-Museum

Als ehemaliges Gefängnis bietet das Wassertor-Museum Einblick in die düstere Existenz der Gefangenen. Im Verlies sind Wandkritzeleien original erhalten. Oben in der Türmerwohnung fühlen Sie sich beim Blick auf die mittelalterliche Stadtanlage versetzt in die Zeit der Feuersbrünste und Bauernkriege.

Isny erzählt Geschichte

Spannend und kompetent geführt durch Isny: Stadt- und Themenführungen im Überblick.

weiter
Predigerbibliothek

Studienplätze im Mittelalter: Original erhaltene Stiftungsbibliothek aus dem 15. Jahrhundert.

weiter
Ausstellung "Kleiner Felle"

Eugen Felle hat schon als Kind seine Stadt gezeichnet, zu sehen in der Stadtbücherei

weiter