Christoph Bergmann. Moderne Antike

Die Werke des Münchner Bildhauers verbinden antike Torsi mit aerodynamischen Formen aus dem modernen Schiff-, Flug- und Fahrzeugbau. Dadurch entstehen fantastische Mischwesen aus Aluminium

Rund um die Ausstellung

10. November 2019 bis 23. Februar 2020*
Städtische Galerie im Schloss Isny im Allgäu

Vernissage
Sonntag, 10. November, 11 Uhr

Führungen
Samstag, 7. Dezember, 15 Uhr
mit Künstler Christoph Bergmann
Sonntag, 23. Februar, 11 Uhr
mit Künstler Christoph Bergmann und Kuratorin Elisabeth Olberz

Begleitprogramm für Kinder
Samstag, 7. Dezember und Sonntag, 8. Dezember, 13 - 18.30 Uhr
Himmlisches Postamt auf der Isnyer Schlossweihnacht
Unkostenbeitrag 1 Euro

Im Spannungsfeld zwischen Moderne und Antike“

Bergmanns Skulpturen entstehen in einem langwierigen Prozess. Stück für Stück fügt er sie aus einzelnen kleinen Aluminiumblechen zusammen. Ein Großteil seiner Skulpturen vereinen antike Torsi mit Formen aus der modernen Forschung und Technik. Die antiken Vorbilder, wie beispielsweise die Venus von Milo, der Kasseler Apoll oder der Achilleus Doryphoros, werden mit aerodynamischen Formen verbunden, wie sie in Schiff-, Flug- und Fahrzeugbau zu finden sind.

Die Schau in Isny führt Werke des Bildhauers mit einzelnen Antiken aus der Sammlung Friedrich Hechelmanns in einer Gegenüberstellung zusammen. Diese verdeutlicht dem Betrachter eindrücklich die Rezeption der antiken Formen in Bergmanns Oeuvre und den Dialog, der zwischen den Vorbildern und der modernen Interpretation stattfindet. Die Antiken Hechelmanns, die ursprünglich in der Skulpturenhalle der heutigen Städtischen Galerie präsentiert wurden, finden so zu ihrem „Ursprungsort“ noch einmal zurück, bevor die Galerie im Frühjahr/Sommer 2020 neu eröffnet wird.

Der Künstler

Christoph Bergmann wurde 1959 in Breisach am Rhein geboren. Nach mehrjähriger Tätigkeit als Schreiner wechselte er 1980 in die Ausbildung an der Breisacher Kunstschule, danach Studium der Bildhauerei und Mitarbeit an der Akademie der Bildenden Künste in München. Seit 1995 lebt und arbeitet Christoph Bergmann als freischaffender Bildhauer in München.

Begleitprogramm für Kinder: Mischwesen und andere Kuriositäten

Passend zu den Werken Christoph Bergmanns lassen wir im Rahmen der Isnyer Schlossweihnacht am Samstag, 7. Dezember und Sonntag, 8. Dezember Mischwesen und phantastische Kreaturen entstehen: aus Aluminium, Blechdosen und Draht. Aber auch kreativer Weihnachtsschmuck kann aus diesen Materialien gebastelt werden. Wir freuen uns auf Dich!

Infos & Kontakt

Isny Marketing GmbH
Büro für Kultur
Unterer Grabenweg 18
88316 Isny im Allgäu
+49 7562 97563-50
kultur@isny-tourismus.de

Eintrittspreise
Erwachsene 5 Euro
Ermäßigt 3,50 Euro
Familienkarte 12,50 Euro
Gruppenpreise (ab 10 Pers.) nach Rücksprache

Die Tickets gelten auch für die Dauer- und Wechselausstellungen der Kunsthalle im Schloss.