Isny-Pass - der Sozialpass

Die Teilnahme am öffentlichen und gesellschaftlichen Leben soll der Isny-Pass Familien und Alleinstehenden, die über wenig finanzielle Mittel verfügen, erleichtern. Mit dem Pass ist die kostengünstige Nutzung von kulturellen, schulischen und sportlichen Angeboten möglich.

Wer kann den Isny-Pass beantragen?

Einwohner von Isny, die „Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts“, also Sozialhilfe, Arbeitslosengeld II oder Wohngeld erhalten, können den Isny-Pass beantragen. Außerdem bekommen ihn Alleinerziehende, deren Antrag auf Wohngeld zwar abgelehnt wurde, deren Einkommen aber die für sie maßgebliche Wohngeldgrenze um nicht mehr als 20 Prozent übersteigt.

Der Isny-Pass kann mit dem Arbeitslosen- oder Wohngeldbescheid bzw. bei Alleinerziehenden auch mit dem abgelehnten Wohngeldbescheid im BürgerBüro der Stadt Isny beantragt werden und gilt für die ganze Familie.

Die Vergünstigungen

Infos & Kontakt

BürgerBüro Isny
Wassertorstraße 1-3
88316 Isny im Allgäu

Tanja Barth
+49 7562 984-115
tanja.barth@isny.de

Leonie Harlacher
+49 7562 984-187
leonie.harlacher@isny.de

Heidrun Kraft-Schulze
+49 7562 984-186
heidrun.kraft-schulze@isny.de

Öffnungszeiten
Donnerstag ab 07:30 Uhr geöffnet
Mo, Di
08:00 - 16:00



Mi, Fr
08:00 - 12:30



Donnerstag
07:30 - 18:30



Sa, So
geschlossen