Etappenort Isny im Allgäu

Die Wandertrilogie Allgäu, das sind 876 Kilometer Wanderwege auf drei Höhenlagen, eingeteilt in 54 Etappen. Wanderer können sich individuell ihre Route zusammenstellen und je nach Kondition und Tagesform das Allgäu entdecken.

Die drei Routen der Wandertrilogie Allgäu

So abwechslungsreich wie die Allgäuer Landschaft sind auch die Routen der Wandertrilogie.

Die Wiesengänger-Route empfiehlt sich vor allem für Landschaftsgenießer, die die Berge gerne als Panorama am Horizont sehen. Sanfte grüne Hügel, gemächliche Steigungen und mittelalterliche Städte auf der Strecke reizen mehr als Höhenmeter. Im Vergleich zu den anderen beiden Routen sind die 22 Etappen vergleichsweise lang. Wer auf der Wiesengänger-Route wandert, kann 438 Kilometer zurücklegen.

Der Name ist bei der Wasseläufer-Route Programm. Die Route führt häufig entlang von Wasserläufen, vorbei an Seen und Weiher und zu kleinen Wasserfällen. Anspruchsvoll, aber kein Bergabenteuer. Auf 26 Etappen umfasst die Route insgesamt 406 Kilometer.

Zwar sind die 24 Tagesetappen kürzer, dafür haben sie es bei der Himmelsstürmer-Route in sich. Die 358 Kilometer beinhalten einige Höhenmeter für sportliche und ausdauernde Bergwanderer. Von den Gipfeln der Allgäuer Berge bietet sich ein eindrucksvoller Blick auf das Voralpenland.

Portalort Isny im Allgäu

Isny zählt zu den Heimatstätten der Wandertrilogie. Das sind die ehemals freien Reichsstädte des Allgäus, die für Wehrhaftigkeit, Stärke und Schutz standen. In Isny zeugt unter anderem die gut erhaltene Stadtmauer von diesen Eigenschaften. Der begehbare Wehrgang führt Wanderer um einen Teil des mittelalterlichen Ovals, Schießscharten unterbrechen das Gemäuer für einen Blick auf den grünen Kurpark.

Die Allgäu-Stadt liegt sogar auf zwei der drei Routen der Wandertrilogie: sie verbindet die Wiesengänger mit den Wasserläufern. Wanderer schätzen die vielseiten Möglichkeiten, die sich rund um Isny bieten. Mit der Adelegg gibt es Routen, die bis auf 1.118 Meter führen, bei Maierhöfen hat sich die Argen Jahrhunderte lang durch die Landschaft "gefräst". Dabei entstand der Eistobel, der in der Wandertrilogie als "Routenleiter" und Abkürzung fungiert.

Das Büro für Tourismus informiert über die Wandertrilogie Allgäu und die Routen, die nach und um Isny führen.

Infos & Kontakt

Isny Marketing GmbH
Unterer Grabenweg 18
88316 Isny im Allgäu
+49 7562 97563-0
info@isny-tourismus.de

EU-Förderung für die Wandertrilogie

Das Weitwandernetz Wandertrilogie Allgäu wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).