Isnyer GourmetWanderung

Kulinarische Wanderung in unberührter Natur

Eigentlich ist eine Wanderung durch die Landschaft bei Isny schon Genuss genug. Die Isnyer GourmetWanderung setzt dem noch eins oben drauf: insgesamt vier Hotels und Restaurants bieten auf der Strecke Gaumenfreuden und machen die Wanderung zu einem Feinschmecker-Erlebnis. Isny genussvoll erschmecken!

Die Isnyer GourmetWanderung im Überblick

  • Wegstrecke ca. 12 km, Höhenmeter 170 m ↑ 170 m ↓
  • Beginn: 9.30 Uhr, Ende: gegen 17.30 Uhr
  • 109 Euro p. Person, ermäßigt 105 Euro p. Person (mit Gästekarte Isny und Allgäu Walser Card)
  • Mitzubringen sind: festes Schuhwerk mit griffiger Sohle (Trekking-Schuh) und witterungsangepasste Kleidung
  • Mindestteilnehmer: 5 Personen
    Maximalteilnehmer: 15 Personen
  • Start- und Endpunkt: Schlossstraße 11 Neutrauchburg, Isny
  • Sondertermine auf Anfrage

Termine

Die Isnyer GourmetWanderung findet voraussichtlich von Mai bis Oktober am 2. Samstag im Monat statt. Die Termine lauten:

  • 14. Mai 2022
  • 11. Juni 2022
  • 9. Juli 2022 (ausgebucht)
  • 13. August 2022 (ausgebucht)
  • 10. September 2022
  • 8. Oktober 2022

Zur Buchung!

Bestens verwöhnt und kompetent geführt

Schon der Beginn der Gourmettour in Isny ist verheißungsvoll: Im denkmalgeschützten Schloss Neutrauchburg werden die Wanderer mit einem Aperitif und feinen Kleinigkeiten begrüßt.
Kurz ist der Weg von dort ins nahe Rotmoos, ein Niedermoorgebiet, dessen Reiz sich am eindrucksvollsten beim genauen Hinsehen erschließt. Dank der Gästeführerin geht dabei niemand achtlos vorbei an Wassergräben, Nasswiesen, Mädesüß oder üppigen Sumpfdotterblumenkissen.

Zum Hauptgang im Garten des Hotels Hohe Linde am Rande der Allgäustadt Isny verwöhnt Susanne Rimmele, eine der besten Nachwuchsköchinnen Baden-Württembergs, den Gaumen mit Köstlichkeiten aus der Region.

Weiter führt der Weg durch das Riedmüllermoos mit seinem ganz eigenen Charakter. Es liegt verschwiegen und versteckt inmitten des Naturschutzgebiets Bodenmöser. Im urigen Moorwald verborgen, wachsen hier und da kleinere Hochmoorinseln.

Dann verlässt die Wanderroute die Ebene und führt nach oben. Das nächste Etappenziel naht: der Haldenhof Isny. Im urigen Gasthof serviert das Team des Haldenhofs eine kleine Stärkung im Glas: regional, frisch und traditionell, so wie es den Gastgebern am Herzen liegt.

Ein Stückchen weiter hinauf lockt das Dessert. Das ist der romantische Teil der Strecke, vorbei an Bauerngehöften, Wiesen, Wäldern und über die Argen. Die Fische — und die Angler — schätzen ihr sauberes, klares Wasser. Der Anstieg zum Berghotel Jägerhof ist über einen Treppensteig zu meistern. Oben wartet schon die Belohnung. Zum köstlichen Dessert auf der Sonnenterrasse an klaren Tagen wird eine exquisite Zutat serviert: Den eindrucksvollen Ausblick auf die Bergkulisse des Dreiländerecks.

Ihre Gastgeber an der Strecke

Infos & Kontakt

Isny Info
Marktplatz 2
88316 Isny im Allgäu
+49 7562 99990-50
info@isny-marketing.de