Behindertenbeauftragte

Die Stadt Isny im Allgäu setzt sich für Menschen mit Behinderungen ein und dafür, dass Barrierefreiheit in möglichst vielen Bereichen erreicht wird. Die Behindertenbeauftragte der Stadt Isny, Hannelore Sieling, und ihre Stellvertreterin, Corinna Padberg, kümmern sich in Zusammenarbeit mit den Vertretern der Stadt um die behindertengerechten Einrichtungen im öffentlichen Leben, und stehen im Rahmen der Altstadtsanierung mit Rat und Tat zur Seite.

Weitere Bereiche sind: Freie Zugänglichkeit der Geschäfte, Arztpraxen und anderer Gesundheitseinrichtungen, sowie von Freizeiteinrichtungen, die Beratung bei Wege- und Straßensanierungen, Parkmöglichkeiten und vieles mehr. Die Behindertenbeauftragte wird dabei vom Behindertenbeirat unterstützt.

Sprechstunde bei Hannelore Sieling

Jeden ersten Freitag im Monat 14 - 16 Uhr im Paul-Fagius-Haus, im ersten Stock (Büro "Herz und Gemüt"). Der Zugang ist barrierefrei mit dem Aufzug möglich.

Nächste Sprechstunde: Im Dezember entfällt die Sprechstunde, nächste Sprechstunde ist dann am 10. Januar 2020.

Infos & Kontakt

Hannelore Sieling
Mühlbachstraße 7
88316 Isny im Allgäu
+49 7562 3108
hanneloresieling@t-online.de