Wissen statt Sittenverfall

Der Thesenanschlag von Martin Luther in Wittenberg im Jahre 1517 gründete auf einer tiefen, über lange Zeit gewachsenen Unzufriedenheit mit der katholischen Kirche. Die selbstbewußten Bürger der Freien Reichsstadt Isny, die dieser lärmenden Vorträge, kirchlichen Fabeln und weltlichen Possen überdrüssig waren, verlangten nach besserer Predigt. Deswegen richtete man eigens berufenen Prädikanten über der Sakristei der Nikolaikirche 1462 eine Bücherstube ein. Dort studierten sie zur wissenschaftlichen Fortbildung und gründlichen Predigtvorbereitung Literatur und Geisteswerke des Mittelalters. Die Sammlung der heute noch original erhaltenen Stiftungsbibliothek umfasst u.a. Schriften von Martin Luther, Philipp Melanchthon und Ulrich Zwingli.

Das Reiseangebot ist Teil des Veranstaltungsprogramms "Reformation in Isny" im Gedenk- und Jubiläumsjahr 2017.

Leistungen

  • 2 Übernachtungen mit Frühstück
  • Predigerbibliothek. Individuelle Führung
  • Stadtführung „Isny erzählt Geschichte“
  • Kunst im Schloss: Eintritt in Kunsthalle und Städtische Galerie
  • Kunstführer. Detailinformationen zur Predigerbibliothek

Preise
Hotel: ab 129 Euro / Person im DZ
EZ-Zuschlag ab 23 Euro
Hotel Komfort: ab 165 Euro / Person im DZ
EZ-Zuschlag ab 15 Euro

Anreise
Donnerstag und Freitag (Mai bis Oktober)

Buchung
Isny Marketing GmbH
Unterer Grabenweg 18
88316 Isny im Allgäu
Tel. +49 7562 97563-0
info@isny-tourismus.de