• Schwarzer Grat Turm auf der Adelegg bei Isny im Allgäu
  • Blick über die bewaldeten Tobel der Adelegg bei Isny im Allgäu
  • Blick auf Haus Tanne in Eisenbach bei Isny im Allgäu
  • Wanderweg auf der Adelegg bei Isny im Allgäu
  • Zengerles Alpe mit Kapelle und Rastplatz auf der Adelegg bei Isny im Allgäu
  • Wanderer rasten auf der Schletteralpe am Schwarzen Grat bei Isny im Allgäu

Kirche im Grünen: Pfingstwanderung am Montag, 21. Mai 2018

Über die Adelegg ins Kreuzthal

Die Pfingstwanderung (10,2 Kilometer, 330 Höhenmeter) führt auf die Adelegg, den nördlichsten Ausläufer der Alpen. Auf dem Schwarzen Grat, mit 1.118 Metern höchste Erhebung des Bergzuges, feiern Katholiken und Protestanten gemeinsam das Pfingstfest. Quer über den Höhenrücken erfolgt der Abstieg durch Wälder, Wiesen und Tobel. Die Wanderung erfordert Grundkondition, aber keine sportlichen Höchstleistungen. Ausblicke auf Alpen und Bodensee und der Genuss hausgemachter Allgäuer Spezialitäten im ehemaligen Glasmacherdorf im Herzen der Adelegg sind inklusive.

Unser Programmvorschlag:

9 Uhr
Wanderung: Isny-Bolsternang - Schwarzer Grat (4,6 Kilometer, Anstieg 330 Höhenmeter)

11 Uhr
Ökumenischer Gottesdienst auf dem Schwarzen Grat

13 Uhr
Wanderung: Schwarzer Grat - Schletteralpe - Eisenbach-Kreuzthal (5,6 Kilometer, Abstieg 300 Höhenmeter)

15 Uhr
Vesper-Kaffeepause im Haus Tanne (Selbstzahler, z. B. Scherbenpfanne - handgemachte Maultaschen mit Kartoffelsalat und buntem Salat). Führung (optional): Eisenbach-Kreuzthal oder Haus Tanne.

Der Schwarze Grat
Der Aussichtsturm auf dem Schwarzen Grat ist 28 Meter hoch und zählt 156 Stufen. Bei guter Sicht entlohnt die Mühe des Aufstiegs der Blick auf die Nagelfluh-, Alpenkette und Bodensee.

Eisenbach-Kreuzthal. Führung
Trotz großer Wald- und Weideflächen, zahlreicher Bachläufe und Blumenwiesen fehlen in dem Doppeldorf Kreuzthal - Eisenbach die Bauernhöfe. Herrschaftliche Gebäude, funktionale Wohnhäuser und eine Kirche prägen das Bild. Beim Dorfspaziergang erfahren die Gäste den Grund dafür.
ca. 1 Stunde, 30 Euro pro Gruppe, max. 20 Personen, jede weitere Person 1,50 Euro

Haus Tanne. Führung.
Das Wohn- und Verwaltungsgebäude des ehemaligen Glashüttenbetriebes der Fürsten von Quadt dokumentiert die Industriegeschichte des Ortes Eisenbach-Kreuzthal im 19. Jahrhundert. Das Leben und Arbeiten im historischen Kreuzthal zeigen Wandmalereien im Festsaal.
ca. 45 Minuten, 40 Euro pro Gruppe, max. 20 Personen, jede weitere Person 1,50 Euro
Wanderführer (optional): 165 Euro pro Tag

Bei Organisation des Programms durch die Isny Marketing GmbH berechnen wir eine Servicepauschale von 10 Prozent des Reisepreises, mindestens jedoch 15 Euro.

Information und Buchung: Büro für Tourismus, Isny Marketing GmbH, Unterer Grabenweg 18, 88316 Isny im Allgäu, Tel. +49 7562 97563-0, info@isny-tourismus.de

Isny erzählt Geschichte

Spannend und kompetent geführt durch Isny: Stadt- und Themenführungen im Überblick.

weiter
Schwarzer Grat

Auf dem Gipfel des Schwarzen Grat, mit 1.118 Metern die höchste Erhebung Württembergs, erreicht die Adelegg ihren höchsten Punkt.

weiter
Kirchen und Kapellen

Die Kirche als Keimzelle der Stadt: Isny im Spannungsfeld zweier Religionen.

weiter
Haus Tanne

Das Wohn- und Verwaltungsgebäude des ehemaligen Glashüttenbetriebes dokumentiert die Geschichte von Eisenbach-Kreuzthal.

weiter