• Schwarzer Grat Turm auf der Adelegg bei Isny im Allgäu
  • Blick über die bewaldeten Tobel der Adelegg bei Isny im Allgäu
  • Blick auf Haus Tanne in Eisenbach bei Isny im Allgäu
  • Wanderweg auf der Adelegg bei Isny im Allgäu
  • Zengerles Alpe mit Kapelle und Rastplatz auf der Adelegg bei Isny im Allgäu
  • Wanderer rasten auf der Schletteralpe am Schwarzen Grat bei Isny im Allgäu

Berggottesdienst auf dem Schwarzen Grat - Pfingstmontag, 10. Juni 2019

Die Pfingstwanderung führt auf die Adelegg, dem nördlichsten Ausläufer der Alpen. Auf dem Schwarzen Grat feiern Katholiken und Protestanten gemeinsam das Pfingstfest. In natura und im Rahmen der Outdoor-Ausstellung „Das Allgäu von oben - Eugen Felles historische Perspektiven“ sind das Voralpenland und die Alpen zu sehen. Für das leibliche Wohl sorgt der Schwäbische Albverein Ortsgruppe Isny. Für Vierbeiner gibt es Leckerlis. Quer über den Höhenrücken erfolgt der Abstieg durch Wälder, Wiesen und Tobel nach Eisenbach-Kreuzthal. Dort berichten Geschichtsexperten über das Leben und Arbeiten im ehemaligen Glasmacherdorf. Einkehrmöglichkeit mit Allgäuer Spezialitäten im Haus Tanne.

Der Pfingstwandertag wird gemeinsam vom Schwäbischen Albverein e.V. Ortsgruppe Isny, den Städtischen Museen Isny / Projekt Panorama Partner und dem Büro für Tourismus, Isny Marketing GmbH, veranstaltet. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt.

Information: Büro für Tourismus, Isny Marketing GmbH, Unterer Grabenweg 18, 88316 Isny im Allgäu, Tel. +49 7562 97563-0, info@isny-tourismus.de

Programm:

9.30 Uhr: Geführte Wanderung (kostenfrei) auf den Schwarzen Grat. Treffpunkt: Wanderparkplatz Rehaklinik Überruh, Isny-Bolsternang (4,6 Kilometer, Anstieg 330 Höhenmeter)

11 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst auf dem Schwarzen Grat. Outdoor-Ausstellung „Das Allgäu von oben - Eugen Felles historische Perspektiven“. Imbiss – Angebot des Schwäbischen Albvereins Ortsgruppe Isny.

14 Uhr: Geführte Wanderung (kostenfrei): Schwarzer Grat - Schletteralpe – Eisenbach-Kreuzthal (5,6 Kilometer, Abstieg 300 Höhenmeter)

16 Uhr: Vesper-Kaffeepause im Haus Tanne (optional)

17 Uhr: Saalführung Haus Tanne oder Dorfspaziergang Eisenbach-Kreuzthal (1,50 Euro p. Person, mind. 15, max. 45 Personen) 

18 Uhr: Bustransfer zum Ausgangspunkt (5 Euro p. Person, Kinder bis 12 Jahre 2,50 Euro, Mitnahme von Hunden möglich).

Isny erzählt Geschichte

Spannend und kompetent geführt durch Isny: Stadt- und Themenführungen im Überblick.

weiter
Schwarzer Grat

Auf dem Gipfel des Schwarzen Grat, mit 1.118 Metern die höchste Erhebung Württembergs, erreicht die Adelegg ihren höchsten Punkt.

weiter
Kirchen und Kapellen

Die Kirche als Keimzelle der Stadt: Isny im Spannungsfeld zweier Religionen.

weiter
Haus Tanne

Das Wohn- und Verwaltungsgebäude des ehemaligen Glashüttenbetriebes dokumentiert die Geschichte von Eisenbach-Kreuzthal.

weiter