Hochwassergefahrenkarte

Hochwassergefahrenkarten (HWGK) stellen die von Oberflächengewässern ausgehende Überflutungsgefahr für unterschiedliche Hochwasserszenarien dar.

Für alle relevanten Gewässer wurden bis 2015 durch das Land Baden-Württemberg und die Kommunen Hochwassergefahrenkarten (HWGK) erstellt. Sie enthalten Informationen über die möglichen Überflutungsgebiete (Ausdehnung und Höhe). Damit bilden die Hochwassergefahrenkarten die Basis für Maßnahmen zur Gefahrenabwehr und des Katastrophenschutzes sowie für Planungen oder Optimierung von Schutzmaßnahmen durch die Bürgerinnen und Bürger.

Die Gefahrenkarten haben auch für die Kommunal- und Regionalplanung ein hohes Gewicht. Sie erleichtern den Schutz von bedeutenden Retentionsräumen und unterbinden neue Gefahren durch zusätzliche Siedlungsflächen.

Die Hochwassergefahrenkarte des Daten- und Kartendienstes der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg zeigt die bekannten Gefahren durch Hochwasser in Baden-Württemberg. Die Abfrage zum Hochwasserrisikomanagement ermöglicht die Überflutungstiefen an einem Punkt für verschiedene Hochwasserszenarien sowie die Hochwasserrisikomanagementplanung abzurufen.

Für die Untere Argen (zwischen Großholzleute und Sommersbach) und den Rohrdorfer Bach, die Eschach (mit Auswirkungen auf die Urseen) liegt eine Hochwassergefahrenkarte der LUBW vor. In der Hochwassergefahrenkarte sind die Überflutungsgebiete bei 10-jährigen (HQ10), 50-jährigen (HQ50) und 100-jährigen (HQ100) Hochwasserereignissen eingezeichnet, außerdem für extreme Hochwasserereignisse (HQ Extrem). Die Karte hat rein informativen Charakter.

Für den Rohrdorfer Bach gibt es eine neuere Flussgebietsuntersuchung, die bei der Stadt Isny im Allgäu oder beim Landratsamt Ravensburg eingesehen werden kann (28. April 2015, Büro Fassnacht).

Die Hochwasserschutzfibel zum Download

Infos & Kontakt

Stadt Isny im Allgäu
Alexandra Haug
Wassertorstraße 1-3
88316 Isny im Allgäu
+49 7562 984-160
alexandra.haug@isny.de