30 französische Kinder zelten am Waldbad


am 11.07.2019 von Barbara Rau

Seit 2012 zeltet jeden Sommer eine Jugendgruppe aus der Partnerstadt Gravenchon am Waldbad. Ein Empfang im Rathaus mit Verpflegung ist obligatorisch.

„Ich freue mich, dass Ihr hier seid und hoffe, Ihr fühlt Euch wohl“, begrüßte Bürgermeister Rainer Magenreuter die 30 Kinder und Jugendlichen im Alter von 10 bis 15 Jahren im Historischen Sitzungssaal. Er wünsche sich, dass sie hier Freunde fänden, das trage zur Partnerschaft und zum gemeinsamen Europa bei.
Spielen, schwimmen, grillen, wandern, eine Stadtrallye, eine Fahrt nach Ravensburg und Treffen mit Isnyer Jugendlichen gehören zum Programm. Am Kinderfestsonntag bereichert die Gruppe mit ihren sechs Betreuern wieder den Festzug. Von der Kulturgemein-de Beuren konnten zwei große Zelte günstig gemietet werden und das Autohaus Prinz in Beuren stellte einen Mietwagen für Einkäufe und dergleichen zu günstigen Konditionen, wie Katarina Schrade erklärt. Die Gymnasiallehrerin ist in Isny Mitorganisatorin und Ansprechpartnerin für die Jugendgruppe.
Das Zeltlager ist ein Ferienprogramm der Kommune Gravenchon die damit auch Kindern aus Familien einen Ferienauf-enthalt ermöglicht, die sich das sonst nicht leisten könnten.
Dass das Wetter nicht nur trockene Tage beschert, macht den Jugendlichen nichts aus. Regen ist man in der Normandie gewöhnt.