Zweimal 25 Jahre bei der Stadt Isny und im öffentlichen Dienst


am 16.08.2022 von Barbara Rau

Angelika Natterer, Standesamt der Stadt Isny und Andreas Menner, Baubetriebshof, wurden von Bürgermeister Rainer Magenreuter gemeinsam für jeweils 25 Jahre im öffentlichen Dienst und gleichzeitig bei der Stadt Isny geehrt.

„Ich freue mich, wenn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt so lange treu sind. Das zeigt, dass die Stadt ein guter Arbeitgeber ist“, sagte Bürgermeister Magenreuter. Dabei sei die Arbeit nicht immer einfach, man sei auch Kritik ausgesetzt. „Es ist schön, dass es Menschen gibt, auf die wir uns verlassen können.“ Beide Jubilare seien in ihrem Team vernetzt und könnten als langjährige Mitarbeiter ihre Erfahrung weitergeben. „Auch das ist sehr wichtig“, betonte der Bürgermeister.
Angelika Natterer hat im Juli 1997 in der Stadtkasse ihren Dienst begonnen, war dann sechs Jahre im Sekretariat der Grundschule und ab Januar 2005 Sekretärin der Ortsverwaltung Großholzleute. Seit Frühjahr 2022 verstärkt sie das Standesamt im Rathaus Isny. „Eine abwechslungsreiche Aufgabe, da wird einem nie langweilig“, versichert Angelika Natterer.
Andreas Menner hat ab August 1997 seinen Zivildienst im Baubetriebshof abgeleistet und ist geblieben. Der gelernte Landschaftsbauer verstärkt seit 1998 als Gärtner das Bauhofteam. Seit 2007 ist er zertifizierter Baumkontrolleur und hat in den vergangenen zehn Jahren das städtische Baumkatasters erstellt.
Zum Jubiläum gratulierten Hauptamtsleiter Frank Reubold und Personalrat Manfred Schlitter, außerdem die Kolleginnen Teresa Reich und Marianne Hackl (Standesamt), sowie Markus Rist und Ralf Schädler (Bauhof).