Virtuell, verschoben, abgesagt - Jubiläen in Corona-Zeiten


am 04.05.2021 von Barbara Rau

Was hätte nicht alles stattgefunden: Das große Jubiläumsfest zu „400 Jahre Kinderfest“ in 2020 fiel größtenteils der Corona-Pandemie zum Opfer. Dieses Jahr hätte sich die Reihe der Jubiläen munter fortgesetzt - 50, 75, 90, 100, 150, 175 und sogar 850 Jahre.

Runde Jahrestage sind häufig Gründe für feierliche Anlässe, sei es im Privaten ein Geburtstag, ein Hochzeitstag oder eben auch Vereins-, Firmen- oder Stadtjubiläen. Doch zum Feiern gehört beisammensitzen, trinken, essen, singen, musizieren, tanzen…Ausgelassen sein und das ist virtuell und auf Distanz nur schwer möglich.
An Isnys höchster Stelle steht 2021 ein Jubiläum der Ortsgruppe Isny des Schwäbischen Albvereins. Sie begeht dieses Jahr 50 Jahre „Neuer Schwarzer Grat Turm“. Ebenfalls fand vor 50 Jahren am 8. Juli 1971 die Eröffnung der Stadtbücherei im Kulturzentrum des Landkreises Wangen, in der Wassertorstraße 13, statt. 75 Jahre Bestehen feiert das Stephanuswerk, das in Isny eine wichtige Rolle spielt. Es folgen 90 Jahre Dethleffs Wohnauto. Was wäre wohl geschehen, wenn Fridel Dethleffs-Edelmann nicht von einem Gefährt geträumt hätte, das sowohl Arbeit, Familie und Kunst (Atelier) unter einen Hut bekam? 90 Jahre sind ebenfalls bei Isnys ältestem Friseursalon, Frisör Scherer, zu vermelden. Zum 100-jährigen Bestehen gratuliert man dieses Jahr dem Zweirad-Center-Durach. Die Feuerwehr Isny ist so alt wie der TV Isny, nämlich 175 Jahre. Bei der Feuerwehr dient als erste schriftliche Basis die Feuerlöschordnung der Stadtgemeinde Isny 1846. Eine Eintragung im Protokollbuch des Turngaues Oberschwaben bezeugt die Gründung des TV Isny im Jahre 1846.

Urkunde zur Stadtgründung fehlt

Wenn man es sicher wüsste, könnte Isny dieses Jahr 850 Jahre Bestehen feiern. Leider liegt jedoch keine schriftliche Urkunde für das Entstehen der Marktsiedlung ab 1171 vor. Es gibt lediglich einen Hinweis in der Klosterchronik mit dieser Jahreszahl. Vor 850 Jahren schloss der damalige Klostervogt, Graf Wolfrad von Veringen, mit dem Kloster einen Vertrag, der es ermöglichte, den Markt planmäßig zur Stadt auszubauen. Schon 1971 war im Vorfeld der 800-Jahr Feier lange nicht klar, ob gefeiert werden sollte. Ein Jubiläum ohne gesichertes Datum groß zu feiern, schien etwas gewagt. Der Gemeinderat hat damals darüber beraten und sich schließlich als eleganten Ausweg aus der Zwickmühle für eine erweiterte Feier in Kombination mit dem Isnyer Kinder- und Heimatfest ausgesprochen. Auch im Hinblick auf die 850-Jahr Feier in 2021 wurde abgewogen. Letztlich entschied man sich aufgrund der Corona Pandemie gegen eine Jubiläumsfeier.
Abgesagt oder verschoben – viele Feste können aufgrund von Corona in 2021 nicht stattfinden. Daher soll der Schaukasten im 1.OG im Rathaus – ohne Anspruch auf Vollständigkeit - eine selektive Auswahl an besonderen Isnyer Jubiläen zeigen. Wer sowieso einen Termin im Rathaus hat, kann sich das gerne ansehen. Der Schaukasten bleibt über Monate bestückt, also gibt es irgendwann für jeden die Möglichkeit, die kleine Ausstellung anzuschauen.
Falls es noch weitere Isnyer Jubiläen gibt, die noch nicht erfasst sind – das Museumsteam info@museen-isny.de freut sich über Fotos, eventuell einen Gegenstand, ein altes Logo oder eine Annonce. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit für die Vereine und Firmen mit Fotos in der Isnyer Topothek www.isny.topothek.de zu erscheinen.