Tag der Nachbarn -Organisatoren

„Tag der Nachbarn“ am 25. Mai auf dem Wochenmarkt


am 12.05.2023 von Barbara Rau

Zum dritten Mal beteiligt sich die Stadt Isny zusammen mit verschiedenen Organisationen am bundesweiten „Tag der Nachbarn“ mit einer Aktion auf dem Wochenmarkt am Donnerstag, 25. Mai.

Warum ein Tag der Nachbarn? Wie wichtig nachbarschaftlicher Zusammenhalt und lokales Engagement sind, hat sich in den letzten Jahren besonders deutlich gezeigt. Daher ruft die nebenan.de Stiftung am Tag der Nachbarn zu gemein-schaftsstiftenden Aktionen auf. Beteiligt sind diesmal Stadtseniorenrat, Gemeindecaritas, Nachbarschaftshilfe, Famili-enzentrum St. Josef, und der Pflegestützpunkt. Gute Nachbarschaft ist jedoch nicht nur in Krisenzeiten wichtig, sie tut der Seele immer gut. Es gilt, sie mit kleinen Hilfeleistungen, einem netten Wort – einfach mit „aufeinander achten“ zu pflegen und zu stärken. Deshalb der Aufruf: „Widmen wir unseren Nachbarn einmal einen ganzen Tag.“ Die Menschen in Isny und ihren Ortschaften sind dazu aufgerufen, in und mit der Nachbarschaft ein Zeichen des Miteinanders, der Solidarität, der Toleranz und der Zusammengehörigkeit zu setzen – und das ganz unabhängig von Herkunft, Einkom-men, Alter, sozialer Schicht oder religiöser Zugehörigkeit.

Am Markttag, von 9 bis 12 Uhr werden die Einrichtungen, an zwei verschiedenen Ständen präsent sein, um den „Nachbarn“ eine kleine Freude zu bereiten. Unabhängig davon sind alle Isnyer zu gemeinschaftlichen Nachbar-schaftsaktionen aufgerufen. Und weil man sich bei Festen am leichtesten näher kommt, werden dieses Jahr drei Gut-scheine im Wert von 100 € ausgelost, um z.B. ein Nachbarschaftsfest durchzuführen.

In einigen Ländern Europas wird der „European Neighbour's Day“ bereits seit vielen Jahren Ende Mai gefeiert. Der Tag der Nachbarn wird u.a. gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und dem Deutschen Städtetag. Mehr dazu auf www.isny.de/tag-der-nachbarn