Petra Mayer in den Ruhestand verabschiedet


am 25.09.2021 von Barbara Rau

30 Jahre und sechs Monate hat Petra Mayer mit ihren Kolleginnen dafür gesorgt, dass das Rathaus tipptopp sauber ist. Jetzt wurde sie in den Ruhestand verabschiedet, der am 1. Oktober beginnt.

Ab sofort putzt Petra Mayer nur noch zuhause, nachdem sie drei Jahrzehnte bei der Stadtverwaltung zum Reinigungspersonal gehörte. Seit April 1991 war sie mit dafür verantwortlich, dass das Rathaus jederzeit ein sauberes Bild abgibt. Davor hatte sie von 1987 bis 1990 für die Reinigung des damals noch städtischen Leonhardiheims gesorgt und jahrelang war sie zudem zuständig für die Reinigung des Wächterhauses. Sie habe immer gern im Rathaus gearbeitet, erzählte Petra Mayer. „Ich kenne jeden Winkel im Rathaus, von oben bis unten, auch manche Ecke, die sonst keiner kennt.“
Als „drei gute Seelen im Rathaus“ bezeichnete Bürgermeister Rainer Magenreuter Petra Mayer und ihre Kolleginnen Petra Winkler und Yvonne Piontek, die zur Verabschiedung gekommen waren. Sie seien ein eingespieltes, effizientes Team und dabei immer freundlich, betonte der Bürgermeister. Er überreichte Blumen und Geschenk der Stadt. Fachbereichsleiter Frank Reubold schloss sich dem Dank für die treue Mitarbeit an und wünschte alles Gute für den Ruhestand, mit viel Zeit für Garten und Enkel. Manfred Schlitter dankte ihr im Namen des Personalrats und überreichte Blumen.

Foto: Petra Mayer wurde durch Bürgermeister Rainer Magenreuter, Frank Reubold und Manfred Schlitter (von links) verabschiedet. Foto: Stadt Isny/Rau