Öffentliche Bekanntmachung


am 19.02.2020 von Karina Rast

Aufstellung des Bebauungsplanes „Trainingsgelände MSC Isny“ und der örtlichen Bauvorschriften hierzu in Isny - Neutrauchburg sowie Änderung des Flächennutzungsplanes südlich des bestehenden Umspannwerkes in Isny - Achen - Aufstellungs- bzw. Änderungsbeschluss –

Der Gemeinderat der Stadt Isny im Allgäu hat in seiner öffentlichen Sitzung am 03.02.2020 beschlossen, für den Bereich nördlich des Waldgebietes auf dem Bühlberg, östlich der L 318, westlich der Straße „Nach Achen“ und südlich des bestehenden Umspannwerks am Bühlberg in Isny - Achen, bestehend aus einem Teilstück des Grundstücks Flst. Nr. 590 der Gemarkung Neutrauchburg, einen Bebauungsplan „Trainingsgelände MSC Isny“ aufzustellen. Das Bebauungsplangebiet soll als Sondergebiet im Sinne des § 11 der Baunutzungsverordnung (BauNVO) ausgewiesen werden.
Im Rahmen des Aufstellungsverfahrens wird eine Umweltprüfung gemäß § 2 Abs. 4 des Baugesetzbuches (BauGB) durchgeführt. Im Rahmen der Begründung zum Entwurf wird ein Umweltbericht gemäß § 2a Nr. 2 BauGB dargelegt.
Eine Umweltverträglichkeitsprüfung im Sinne des Gesetzes zur Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) ist nicht erforderlich.

Im wirksamen Flächennutzungsplan der Stadt Isny im Allgäu sind für das vorgesehene Gebiet Flächen für die Landwirtschaft sowie das bestehende Umspannwerk dargestellt.

Der Flächennutzungsplan soll daher für das geplante Projektgebiet im Parallelverfahren gemäß § 8 Abs. 3 BauGB in eine Sonderbaufläche im Sinne des § 11 BauNVO geändert werden.

Der Bebauungsplanaufstellungsbeschluss sowie der Flächennutzungsplanänderungsbeschluss jeweils vom 03.02.2020 werden hiermit gemäß § 2 Abs. 1 BauGB öffentlich bekannt gemacht.

Isny im Allgäu, 19.2.2020
Rainer Magenreuter, Bürgermeister

Die öffentliche Bekanntmachung erfolgte am Mittwoch, 19. Februar 2020 im Amtsblatt der Stadt Isny, dem Isny Aktuell.