Neues Spielgerät für die Grundschule Isny in Siloah


am 24.04.2021 von Barbara Rau

Ein großes Holzspielgerät ist neu im Außengelände der Grundschule in Siloah aufgebaut worden. Es war ein Wunsch aus der Elternschaft, dass das Freigelände der Grundschule in Siloah ein vielseitiges Spielgerät bekommt.

Schulleiterin Maike Westhäusser koordinierte die Anschaffung gemeinsam mit Katarina Schrade aus den Reihen der Eltern. Dank der erfolgreichen Bewerbung beim Spendenadventskalender der Volksbank Allgäu-Oberschwaben und eines Beitrags vom Förderverein der Grundschule konnte das Spielgerät finanziert werden. Die Kosten für den Aufbau übernahm die Stadt Isny.
Das Holzspielgerät der Firma Hochkant (Gestratz) ist aus heimischer Robinie gefertigt. Das Design und die Ausführung stimmten Schulleiterin Maike Westhäusser und Katarina Schrade mit dem Hersteller gemeinsam ab. Die verschiedenen Rundbalken in unterschiedlichen Höhen bieten den Kindern vielseitige Spielmöglichkeiten, wie Balancieren, Klettern aber auch einfach Draufsitzen. Die Mitte des Spielgeräts lässt sich auch gut für einen Sitzkreis und Unterricht im Freien nutzen, freut sich die Schulleiterin. „Leider können derzeit nicht alle Kinder gleichzeitig hier spielen. Wir haben nur halbe Klassen im Unterricht und teilen die Kinder in der Pause in Kohorten ein.“ Die ersten Kinder, die es bei der "Eröffnung" bespielen durften, waren begeistert. Katarina Schrade durchschnitt symbolisch ein Band.
Das Spielgerät wurde so konzipiert, dass es ins Schulzentrum umziehen kann, sobald die Grundschule dort wieder ihr Zuhause hat.