Neues Design, gleiche Qualität: Isnyer Tafelwasser der Brauerei Stolz


am 19.03.2021 von Barbara Rau

Seit kurzem ist das „Isnyer Tafelwasser“ der Brauerei Stolz in neuer Aufmachung erhältlich. In der 0,33 Liter Flasche, im Isny Design und mit gleichbleibender Qualität soll es ein Aushängeschild für die Stadt sein.

Das Isnyer Tafelwasser wird seit über 30 Jahren von der Brauerei Stolz abgefüllt. Das reine, unbehandelte Stadtwasser, das nur mit Kohlensäure versetzt wird, ist sowohl bei Privatleuten als auch bei Gastronomie und Unternehmen in Isny und der Region beliebt. Gute Gründe für die Isny Marketing GmbH (IMG) das Wasser in die Palette der Isny Produkte aufzunehmen und ihm einen Isny-typischen Anstrich zu verleihen.
„Lokal produziert und von hoher Qualität ist das Isnyer Tafelwasser schon lange eine Art Aushängeschild für Isny“, erklärt Katrin Mechler vom Büro für Stadtmarketing der IMG, die mit der Idee eines neuen Designs auf die Brauerei zugegangen ist. „Deswegen war es für uns so interessant, das Wasser nun auch äußerlich dem Isny Design anzupassen, um überall dort, wo es getrunken und angeboten wird, ein Stück Isny zu platzieren.“ Bereits Anfang 2020 verständigte sich die IMG mit der Brauerei auf die Neugestaltung des Etiketts. „Wir waren von der Idee begeistert, dass aus dem Wasser ein richtiges Isny Produkt werden würde“, freuen sich Hans und Johannes Stolz, die die Isnyer Brauerei gemeinsam führen.
Erhältlich sollte das neue Tafelwasser eigentlich bereits zum Kinderfest im letzten Jahr sein, da man es den Isnyern beim 400-jährigen Jubiläum vorstellen wollte. Corona habe dem jedoch einen Strich durch die Rechnung gemacht. „Nachdem das neue Etikett Ende 2020 dann fertig war und wir bereits mit der Abfüllung des Wassers in die neuen Flaschen begonnen haben, haben wir gemeinsam mit der IMG entschieden, mit dem Verkaufsstart nicht mehr länger zu warten“, erklärt Johannes Stolz. Seit Februar ist das Isnyer Tafelwasser nun in der 0,33 Liter Flasche in neuer Erscheinung bei der Brauerei Stolz erhältlich.

Schwarz-weiß, klar und kantig

Die Gestaltung des neuen Etiketts folgt dem weiterentwickelten Corporate Design der Stadt, mit dem die IMG ein einheitliches, typisches und unverwechselbares Bild der Stadt schaffen will: angelehnt an das von Otl Aicher für Isny geschaffene Erscheinungsbild, in schwarz-weiß, reduziert und mit klarer Struktur unterscheidet sich das neue Etikett deutlich vom bisherigen. Die neuen Flaschen sind außerdem eleganter als die bisherige eher bauchige Form der Halbliterflaschen. „Durch die Anwendung des Corporate Designs bei Isny-typischen Produkten, bei Werbemitteln und Marketinginstrumenten generell wollen wir Berührungspunkte mit Isny schaffen und Bürgern wie Gästen ein Gefühl für die Einheitlichkeit der Stadt vermitteln“, erklärt Mechler. Teil dessen sei nun auch das Tafelwasser. Angesprochen das Wasser zu bestellen und anzubieten, sind insbesondere Isnyer Firmen, Gastronomiebetriebe und Gastgeber. Als Ergänzung auf Getränkekarten, als Erfrischung in Konferenz- und Besprechungsräumen und als Angebot in Mini-Bars lasse sich mit dem Wasser bei Mitarbeitern, Partnern, Bürgern und Gästen ein positiver Überraschungseffekt erzielen, hofft Mechler.