Neuer Flyer sozialer Unterstützungsangebote für Isnyerinnen und Isnyer


am 05.08.2021 von Barbara Rau

Im Herbst 2019 entstand die „Arbeitsgemeinschaft Teilhabe“. Darin haben sich auf Anregung der ehemaligen Gemeinderätin und jetzigen Stadtseniorenrätin Gabriele Kimmerle und mit Unterstützung der Stadt Isny und dem Kinder-, Jugend und Familienbeauftragten Matthias Hellmann mehrere in Isny tätige Organisationen zusammengeschlossen.

Viele der beteiligten Organisationen wie die Obdachlosenberatungsstelle, die Flüchtlingsbera-tungsstelle oder die Sozial- und Existenzsichernde Beratung haben ihr Angebot erst in den letzten Jahren in Isny aufgenommen. Weitere beteiligte Organisationen wie der Tafelladen, die Nachbarschaftshilfe, Herz und Gemüt, der Kinderschutzbund und die beiden Kirchengemeinden sind schon lange Zeit in Isny tätig.
Die Zusammenarbeit und Abstimmung in der AG Teilhabe bietet seitdem für die Beteiligten Or-ganisationen, Fachkräfte und Ansprechpartner ein wichtiges Austauschformat. Auch während der verschiedenen Lockdownvarianten und Kontaktbeschränkungen konnte der Austausch und die Zusammenarbeit über Videokonferenzen aufrechterhalten werden. Ein wichtiger Austausch um voneinander zu erfahren, welche Folgen der Coronapandemie bei den verschiedenen sozialen Unterstützungsangeboten bereits ankommen.
Ein wichtiges Anliegen der AG Teilhabe war es, eine aktuelle Übersicht mit allen Beratungs- und Unterstützungsangeboten vor Ort zusammen zu tragen, da es nicht immer leicht ist, das passen-de Hilfs- oder Beratungsangebot zu finden. In manchen Lebenssituationen ist auch längerfristige Unterstützung wichtig.

Jeder ist einmal auf Hilfe angewiesen

Entwickelt hat die AG daraus den Flyer „Soziale Stadt Isny“. Dieser liegt seit April bei allen beteiligten Beratungsangeboten und an weiteren öffentlichen Stellen wie dem Sozialamt im Rathaus, den Ortsverwaltungen, den Isnyer Schulen und Kindergärten und bei der Schulsozialarbeit vor und kann dort auch angefragt werden. Zu finden ist er auch auf der Homepage der Stadt Isny www.isny.de. Die beteiligten Organisationen der AG Teilhabe hoffen, dass dieser kleine Wegwei-ser Ratsuchenden bei der ersten Kontaktaufnahme weiterhelfen kann. Denn eines ist allen Vertretern bekannt: Wir alle sind manchmal auf Hilfe und Unterstützung angewiesen und Jede und Jeder hat ein Recht darauf am Leben in unserer Stadt teilzunehmen und dazuzugehören. Die in der AG Teilhabe zusammengeschlossenen Organisationen unterstützen dabei.