Klimaschutz wird in Isny schon lange ernst genommen


am 25.08.2019 von Barbara Rau

In Isny hat sich im Frühjahr eine Initiative gegründet, um den Klimaschutz voranzubringen. Die Stadt Isny hat aus diesem Anlass zu einer Infoveranstaltung „Klimaschutz in Isny – aktueller Stand?“ eingeladen. Rund 60 Interessierte jeden Alters kamen.

Bürgermeister Rainer Magenreuter betonte, er finde es sehr gut, dass es diese Klima-schutz-Initiative gebe. Er und Hellen Maus, bei der Stadt für das Energiemanagement zuständig, zeigten in Präsentationen auf, was sich schon alles getan hat und wie weit Isny auch im Vergleich mit den Klimazielen von Bund und Land ist. Auch wenn oft von „Energie“ die Rede war - „Klima und Energie gehören zusammen, es geht immer um Klima-schutz“, betonte Hellen Maus. Damit sei in Isny schon viel früher als anderswo begonnen worden. Beispielsweise gründete sich schon 1990 ein Arbeitskreis Umwelt um Professor Dr. Eckhard Berger und Erhard Bolender, die sich auch beim Infoabend einbrachten. Nach den Präsentationen gab es regen Meinungsaustausch.
Jörg Lausch, der die Initiative für den Klimaschutz angestoßen hat, bezweifelt, dass mit besseren Radwegen die selbst gesteckten Ziele beim Verkehr erreicht werden können, „es muss Alternativen zum Auto geben“. Dr. Guntram Fischer, Mitglied beim Regionalen Energieforum (REFI) und im Arbeitskreis E-Mobilität mahnte bewussteren Konsum an. Er setzt zudem auf die Verantwortung jedes Einzelnen. „Wir verlangen immer von Verwal-tung, Stadt und Staat – wir müssen überlegen, wo kann ich selbst in meinem Umfeld et-was ändern.“
Dr. Berger stellte klar, dass ohne Windkraft die Energieziele und damit auch die Klima-schutzziele nicht erreicht werden können. „Wir müssen ganz massiv dagegen protestie-ren, dass Windkraftanlagen abgeschmettert werden, wir wollen Windkraft in Isny nut-zen“, sagte er und bekam großen Beifall.
„Wir müssen größer und weiterdenken“, forderte zum Schluss Claus Zengerle, Ortsvor-steher von Neutrauchburg. „Reichen wir doch eine Petition an Landtag oder Bundestag ein, mit der wir eine CO2-Steuer beantragen“, regte er an.

Weitere Gedanken:
- Das Auto ist ein Dinosaurier der Ökonomie, es braucht eine radikale Abkehr vom Wirt-schaftswachstum, Waren müssen konsequent in Deutschland produziert werden.
- Mehr Secondhand-Nutzung und ein Repair-Café.
- Wie bekommt man mehr Menschen in die Busse?
- Kein Baugebiet ohne Nahwärmeanschluss.
- Jeder sollte auf Ökostrom umstellen.
- Verbraucher müssen mehr regional und saisonal einkaufen.
- Braucht es Silvesterraketen, könnte man nicht besser ein zentrales Feuerwerk machen?
- Beim Radverkehr ist noch viel Luft nach oben
- Inlandsflüge sollten verboten werden

Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch das Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Isny im Allgäu auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Tag Manager
Verwendungszweck:

Einbindung von Google Analytics über den Google Tag Manager. Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.
Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)
Verwendete Technologien: Cookies
Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Deskline
Verwendungszweck:

zur Darstellung der Gastgeber, Erlebnisse, Veranstaltungen und Prospekte verwendet, sowie zur Online-Buchung von Leistungen unserer Partner.
Anbieter der Cookies: feratel media technologies AG, Maria-Theresien-Straße 8, A-6020 Innsbruck, Datenschutzinfos
Name der Cookies: phpsession, anonymousIdentification

Outdooractive
Verwendungszweck:

zur Darstellung von geographischen Daten wie Karten und Touren.
Anbieter der Cookies: Outdooractive GmbH, Missener Straße 18, 87509 Immenstadt, Datenschutzinfos
Name der Cookies: phpsession, anonymousIdentification

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integreiren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integreiren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy