Kindergarten Spatzennest profitiert von Förderprogramm


am 13.08.2020 von Barbara Rau

Das Bundesfamilienministerium hat eine Fachkräfteoffensive aufgelegt und unterstützt so mit verschiedenen Schwerpunkten die Arbeit in den Kindergärten. Das Kinderhaus Spatzennest hat sich erfolgreich für einen der Bausteine beworben.

Qualifizierte Fachkräfte für Kindertageseinrichtungen zu finden, wird immer schwieriger. Die Fachkräfteoffensive soll dieser Entwicklung entgegenwirken. Bestandteil der Fachkräfteoffensive ist zum einen die „praxisintegrierte vergütete Ausbildung für Erzieherinnen und Erzieher (PIA)“. Das DRK-Zwergenhaus hat neu eine solche PIA-Stelle eingerichtet. „Wir als Stadt unterstützen die Ausbildung“, erklärt dazu Anita Gösele, Leiterin des Sachgebiets Bildung bei der Stadt Isny. Als Beitrag zur Ausbildungsvergütung erhält das Zwergenhaus 100 Euro monatlich vom Staat. In zwei katholischen Kindergärten ist ebenfalls je eine PIA-Stelle schon länger besetzt, allerdings ohne Förderung durch den Staat. Zum anderen enthält die Offensive eine Weiterqualifizierung von Fachkräften zu professionellen Anleitungskräften inklusive Finanzierung von zusätzlicher Zeit für Ausbildung der Nachwuchskräfte. Dafür hatte sich das Kinderhaus Spatzennest im vorigen Herbst beworben und sofort den Zuschlag bekommen.

Hochwertige Ausbildung

Dies bedeutet konkret, dass eine Mitarbeiterin seit November 2019 zusätzlich zwei Stunden wöchentlich für Ausbildungsaufgaben bezahlt wird. Sie leitet die Auszubildende an, wofür sie eine spezielle Qualifikation erworben hat. Lisa-Marlene Benzinger, die Leiterin des Kinderhaus Spatzennest betont, dass sie alle ihre jungen Fachkräfte zu solchen Lehrgängen schickt. Damit sei eine hochwertige, praxisnahe Ausbildung gesichert. „Wenn wir die Auszubildenden qualitativ gut anleiten und motivieren, erhöhen wir die Chance, dass das Ausbildungsziel erreicht wird“, erklärt Lisa-Marlene Benzinger. Die angehende Erzieherin im Spatzennest, die diese gute Betreuung erfahren und gerade ihre Ausbildung abgeschlossen hat, wird nun auch übernommen.
Die Leiterin des Spatzennests sieht in der Fachkräfteoffensive den richtigen Ansatz, weil in der Betreuung schon jetzt Fachkräfte fehlen und der Beruf dringend einer Aufwertung bedarf. Das Problem der fehlenden qualifizierten Fachkräfte könnte noch gravierender werden, als es schon ist. „Ich sehe eine Welle auf uns zuschwimmen. Die Folgen sieht man erst, wenn keine Leute mehr zu finden sind“, warnt sie. Kinderbetreuung sei eine anspruchsvolle Aufgabe, das Erziehungsfeld werde immer breiter und komplexer, „wir sind keine Spieltanten.“ Das Programm von Familienministerin Franziska Giffey könne viel dazu beitragen, junge Leute für die Ausbildung zu gewinnen. „Wenn sie sich wertgeschätzt fühlen, ist das sicher ein Anreiz“, erwartet Lisa-Marlene Benzinger.
„Die Gewinnung und Qualität von Fachkräften ist ein wichtiger Baustein. Wir möchten weitere Träger dazu bewegen, die Förderungen zu beantragen. Ausreichend Zeit für die Anleitung von Auszubildenden ist sehr wichtig“, sagt Anita Gösele.

Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Isny im Allgäu auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Tag Manager
Verwendungszweck:

Einbindung von Google Analytics über den Google Tag Manager. Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.
Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)
Verwendete Technologien: Cookies
Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Deskline
Verwendungszweck:

zur Darstellung der Gastgeber, Erlebnisse, Veranstaltungen und Prospekte verwendet, sowie zur Online-Buchung von Leistungen unserer Partner.
Anbieter der Cookies: feratel media technologies AG, Maria-Theresien-Straße 8, A-6020 Innsbruck, Datenschutzinfos
Name der Cookies: phpsession, anonymousIdentification

Outdooractive
Verwendungszweck:

zur Darstellung von geographischen Daten wie Karten und Touren.
Anbieter der Cookies: Outdooractive GmbH, Missener Straße 18, 87509 Immenstadt, Datenschutzinfos
Name der Cookies: phpsession, anonymousIdentification

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy