Einschulungsfeier der Verbundschule: „Wir sitzen alle in einem Boot“


am 30.09.2020 von Barbara Rau

Unter dem Motto"Wir sitzen alle in einem Boot" stand die Einschulungsfeier der neuen Fünftklässler der Verbundschule Isny. Am Dienstag, 15. September um 8.15 Uhr war es soweit. Die Feier begann mit einer musikalischen Darbietung in der Rainsporthalle.

Die Feier begann mit einer musikalischen Darbietung in der Rainsporthalle. Konrektor Samuel Holzhäuer begrüßte die neuen Schüler und Schülerinnen und ihre Eltern an der Verbundschule und stellte die neue Konrektorin Anette Messer vor. Passend zum Motto trugen die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer der 5. Klassen eine Geschichte vor: „Damit ein Boot nicht untergeht, ist jede Schraube wichtig“. Dies trifft ebenso auf die Klassengemeinschaft zu, in der jeder Einzelne für den Zusammenhalt gebraucht wird. Für Erheiterung sorgte die anschließende Filmvorführung der 8b. Anfangs pries die Lehrerin einer Referendarin eine Fernbedienung an, mit der sie die Schüler in jeden beliebigen „Wunschmodus“ stellen konnte. Am Ende jedoch waren es die Schüler, die mit ihrer Fernbedienung die Macht über die Lehrerin hatten und sie auf stumm schalten bzw. „einfrieren“ lassen konnten.
Nun wurde es für viele SchülerInnen spannend, denn sie wurden ihren neuen Klassenlehrern zugeordnet und durften sich auf den Weg in ihre zukünftigen Klassenzimmer machen. Dort lernten sie sich durch verschiedene Spiele kennen. Zeit war auch für die Erkundung des Schulgeländes und der Bushaltestellen, für den neuen Stundenplan und das Basteln eines Geburtstagskalenders.
Die erste Schulwoche verbrachten die neuen 5. Klässler gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern, lernten sich besser kennen, übten gemeinsame Rituale ein und konnten sich so gut einleben.