Der Isnyer Sommerblütenhonig ist da


am 03.07.2020 von Christiane Brockhoff

Der Sommer hat kaum richtig angefangen, schon ist der erste Sommerblütenhonig fertig. Gesammelt von den Isnyer Stadtmauerbienen, geschleudert von Imker Franz Pareth und abgefüllt in wiederverwendbare Gläser, sind die 250 Gramm Honig ab sofort in der Tourist-Information erhältlich.

Die Isnyer Stadtmauerbienen leben auf dem Wehrgang am Speicherturm. Von dort aus haben sie nicht nur eine grandiose Aussicht, sondern befinden sich inmitten eines ergiebigen Sammelgebiets. Die ausgedehnten Wiesen im Rotmoos und im Schächele liegen direkt zu ihren Füßen. Und auch die Stadt gibt viel her: Neben eigens angelegten Bienenwiesen auf den urbanen Grünflächen in der Maierhöfener Straße, an der CD-Spange, im Kurpark und hinter der Georgskirche sind Hecken, Gärten und Balkonkästen der Isnyer Einwohner beliebte Anflugziele. Der Nektar von blühenden Blumen, Obstbäumen, Gemüsepflanzen und Kräutern sorgt für eine abwechslungsreiche Nahrung aller Insekten und ermöglicht es den Honigbienen einen reichhaltigen Vorrat anzulegen. Ein Teil davon ist nun im Glas für 7,50 Euro käuflich zu erwerben. Die Mehrweggläser können nach dem Verzehr des Honigs neu genutzt oder befüllt oder wieder bei der Tourist-Information im Kurhaus abgegeben werden.

Info:
Sommerblütenhonig erhältlich bei der Tourist-Information im Kurhaus am Park, Unterer Grabenweg 18, geöffnet Mo bis Fr von 9 bis17 Uhr, Sa von 9 bis 12 Uhr