Das Isnyer „Büchermoos“ hat überzeugt - Preisverleihung in Stuttgart


am 27.10.2021 von Barbara Rau

Unter 27 Bewerbungen hat das Projekt „Büchermoos“ der Stadtbücherei Isny die Jury begeistert. Büchereileiterin Anette Schmid und ihre Mitarbeiterin Maren Sziede erhielten den Förderpreis für die Bibliothek des Jahres Baden-Württemberg 2021 in Stuttgart überreicht.

Bürgermeister Rainer Magenreuter, Hauptamtsleiter Frank Reubold, Michael Tronsberg, Filialdirektor der Sparkasse Isny sowie Petra Eyssel, Peter Manz und Stefan Stehle als Vertreter des Gemeinderats, und Liane Menz als Unterstützerin, waren mit nach Stuttgart gefahren. Sie verdeutlichten den Stellenwert der Stadtbücherei in Isny als Bildungsort und zentraler Ort der Begegnung am Marktplatz.
Das ungewöhnliche Projekt „Büchermoos“ lasse Kinder und Jugendliche die Bibliothek mit allen Sinnen erleben und sensibilisiere spielerisch für die Themen Nachhaltigkeit und Umwelt, hatte die hochkarätig besetzte Jury über die Isnyer Projektidee geurteilt. Maren Sziede und Anette Schmid durften diese bei der Preisverleihung nochmals ausführ-lich vorstellen. Dabei zeigten sie auch in Kurzform den Film, den Liane Menz für die Projekteinreichung produziert hatte. So vermittelten sie den Gästen der Feier die besondere Ausstrahlung von Isny und seiner Umgebung. „Die Identität dieses Landstrichs wird erlebbar“, sagte Laudator Rainer Stolz, Bürgermeister von Stockach und Vizepräsident des baden-württembergischen Städtetags über das Projekt, das die „Spiel- und Erlebniswelt in eine Moorlandschaft umge-staltet“. Das Projekt Büchermoos ist aktuell noch im Planungsstadium und soll ab Frühjahr 2022 erlebt werden können.

Stadtbücherei lohnt Besuch

Auch bei Isnys Bürgermeister Rainer Magenreuter ist die Freude über diese Auszeichnung groß: „Sie zeigt, was wir in Isny in unserer neuen Stadtbücherei im Hallgebäude alles zu bieten haben.“ Er bedankte sich beim Bücherei-team für das große Engagement und die tollen Ideen: „Damit machen Sie noch mehr Lust aufs Lesen und vor allem auf einen Besuch der Bücherei. Dieser lohnt sich durch das vielfältige Angebot für jeden.“
Verliehen wurde der Förderpreis in der BW-Bank vom Landesverband Baden-Württemberg im Deutschen Bibliotheksverband e. V. (dbv) und vom Sparkassenverband Baden-Württemberg. Vertreter beider Institutionen sowie des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst und des Städtetags bildeten die Jury. Übergeben wurden die Preise durch den Karlsruher Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup als Vorsitzender des Landesbibliotheksverbandes und Sparkassenpräsident Peter Schneider, der das Geld in Büchereien gut angelegt sieht. Mentrup bescheinigte den Bibliotheken, sie seien „der nie-derschwelligste, kulturelle Treffpunkt der Zukunft, die letzten Orte ohne Bildungshürden und ohne Eintritt“.
Moderiert wurde der Festakt von Dr. Wolfgang Niess, der bis 2018 leitender Redakteur beim SWR Fernsehen war. Der Stuttgarter Pianist Michael Stauss bereicherte mit Interpretationen weltbekannter Jazz-, Rock und Pop-Songs.

Foto: Freude nach der Verleihung: (von links): Bürgermeister Rainer Magenreuter, Maren Sziede, Anette Schmid, Frank Reubold.