Bericht aus der Sitzung des Verwaltungsausschusses am 9. Mai 2022


am 12.05.2022

Themen der Sitzung des Verwaltungs-, Finanz- und Sozialausschuss waren die Jahresberichte der Polizei, der Seniorenarbeit, Stadtbücherei, Volkshochschule und der Wintersaison 2021/2022.

Am Montag, 9. Mai wurden in der öffentlichen Sitzung des Verwaltungsausschusses folgende Tagesordnungspunkte behandelt:

nachfolgend der Bericht aus der Sitzung des Verwaltungsausschusses am vergangenen Montag, 9. Mai 2022:

  1. Sicherheit:
    Polizeihauptkommissar Rainer Gruber stellt den Bericht zur aktuellen Sicherheitslage in Isny vor. Bei Straftaten ist Isny knapp unter dem Landesdurchschnitt.
  2. Seniorenarbeit Jahresberichte:
    Hannelore Sieling stellt als Behindertenbeauftragte, Christine Mulach für den Stadtseniorenrat und Alexandra Kreisle (in Vertretung für Petra Anna Dröber) für Herz und Gemüt die jeweiligen Jahresberichte 2021 vor. Stadtrat Peter Clement dankt im Namen des Gemeinderats für das jeweilige große Engagement und die unverzichtbare ehrenamtliche Tätigkeit.
  3. Stadtbücherei:
    Büchereileiterin Anette Schmid stellt den Jahresbericht 2021 vor und berichtet von Erschwernissen durch Corona sowie dem Förderpreis fürs Büchermoos. Stadtrat Jürgen Ziegler dankt Schmid und ihrem Team im Namen des Gemeinderats. Es könne kein besseres Team geben, sie brächten Wärme hinein, in der Bücherei sei es einfach schön und sie lebe.
  4. vhs:
    Heike Hengge und Gudrun Albrecht stellen den Jahresbericht 2021 vor. Das Jahr sei pandemieüberschattet gewesen. Mit Kreativität und neuen Kursformaten, wie Bewegung im Freien oder digitale oder hybride Kurse, habe man oft recht kurzfristig auf die Gegebenheiten reagiert. Stadtrat Peter Manz dankt dem Team und den Dozenten im Namen des Gemeinderats und spricht seinen Respekt aus für die Kraftanstrengungen.
  5. Loipenbericht:
    Erhard Pferdt stellt den Bericht für die vergangene Saison vor. Es sei ein ordentlicher Winter gewesen, mit sehr frühem Anfang und frühem Ende. Mit den neuen Schneilanzen sei es besser geworden. Durch frühes Winteraus musste jedoch die Schwäbische Meisterschaft in den Schwarzwald vergeben werden. Stadträtin Sibylle Lenz dankt im Namen des Gemeinderats. Gute Loipen spuren wolle gelernt sein und keiner könne es so schön wie er. Isny werde mit Wintersport identifiziert, das gut präparierte Netz habe sich herumgesprochen und es sei besser, wenn die Langläufer in Isny laufen, als woanders hin zu fahren. Ein großer Dank geht auch an den WSV Isny für die ehrenamtliche Unterstützung dafür.
  6. Spendenannahme:
    Einstimmig nimmt der Gemeinderat die vorgestellten zahlreichen Spenden an. Stadtkämmerer Sing dankt allen Spendern.

Die nächste Sitzung des Gemeinderats findet im Technischen Ausschuss am Montag, 16. Mai 2022 statt.