Bericht aus der Sitzung des Technischen Ausschusses am 19. September 2022


am 22.09.2022

Thema der Sitzung des Technik-, Immobilien- und Umweltausschusses waren das Stromnetz Isny und Potentiale für Freiflächen PV-Anlagen in Isny.

Bei der Technik-, Immobilien- und Umweltausschusssitzung am Montag, 19. September, wurden folgende Themen beraten:

  1. Stromnetz Isny:
    Alexander Schuch und Martin Wirbel als Vertreter der Netze BW GmbH informieren und liefern Zahlen und Fakten zum Stromnetz und der Stromversorgung. Isny sei bei den erneuerbaren Energien in BW weit vorne. Sie betonen, wie wichtig ein europaweites Netz für die Netzstabilität ist.
  2. Freiflächen-PV-Anlagen:
    Dr. Guntram Fischer, Vorsitzender des Regionalen Energieforum Isny (REFI) informiert über Freiflächen- und Agri-PV-Anlagen und deren Potential in Isny.
  3. Bekanntgaben und Mitteilungen:
    Bürgermeister Rainer Magenreuter berichtet, dass verwaltungsintern über alle Möglichkeiten der Energieeinsparung diskutiert werde. Es werde auch im Rathaus deutlich weniger geheizt. Die meisten städtischen Gebäude seien an die Nahwärme angeschlossen, trotzdem bleibe die Herausforderung groß, auch für die Aufstellung des Haushalts 2023. Für die PV-Anlage auf dem Schulneubau hat Bürgermeister Magenreuter die PV-Anlage mit 70 kWp gemäß der Ermächtigung durch den Gemeinderat vergeben. Es gab nur ein Angebot. Die Stadt ist mit dem Landkreis in Kontakt, um den Leerungstag für die Gelben Säcke mit Wangen zu tauschen, damit kommendes Jahr nicht mehr an den jeweiligen Markttagen geleert wird.

Die nächste Sitzung des Gemeinderats findet am Montag, 26. September 2022 statt.