Bericht aus der Sitzung des Gemeinderats am 4. Februar 2019


am 06.02.2019

Am Montag, 4. Februar wurden bei der ersten Gemeinderatssitzung des Jahres folgende Tagesordnungspunkte behandelt:

  1. Bericht des Bürgermeisters:
    Mitglieder der Verwaltung und des Gemeinderats waren in Kressbronn, um sich über den dortigen Kommunalen Eigenbetrieb Wohnungsbau und Grundstücksentwicklung zu informieren. Es sei sehr informativ gewesen und vieles positiv. Nun werde ein solcher Eigenbetrieb für die Stadt Isny in der Verwaltung diskutiert und dann im Arbeitskreis. Anschließend gehe man in den Gemeinderat.
    In der Verwaltung wird auf Hochtouren auf die Kommunal- und Europawahl hingearbeitet. Demokratie sei mit viel Aufwand verbunden, diesen aber wert. Andere Länder träumten davon. Der Bürgermeister rief dazu auf, zu wählen und zu kandidieren. „Anstatt kritisieren – mitwirken“.
  2. Anfragen von Stadträten:
    Stadtrat Ziegler griff diesen Appell auf und regte an, dass die Stadt, vhs und Schwäbische Zeitung mehr tun müssten. Ratskollegen wiesen darauf hin, dass von der Schwäbischen Zeitung eine Podiumsdiskussion geplant sei.
    Stadtrat Manz berichtete von Gerüchten, dass Arbeiten an der Felderhalde ohne Genehmigung erfolgt seien. Bürgermeister Magenreuter erwidert, dass der Leitungsbau genehmigt sei. Die Schneekanonen seien noch nicht abschließend genehmigt, sondern im Probebetrieb gewesen, unter anderem zur Lärmmessung.
  3. Anfragen von Bürgern:
    Paul Köder erinnerte daran, dass der Klimaforscher Professor Pfeilsticker das Projekt Felderhalde aus Klimaschutzgründen ablehne. Er wollte wissen, wie die Stadt dazu steht. Bürgermeister Magenreuter erklärte, Politik müsse abwägen. Das Projekt sei für die Stadt sinnvoll, insbesondere für die Jugend. Zudem sei die Stadt umwelt- und energiepolitisch auf einem guten Weg, was sich in der erneuten Auszeichnung mit dem European Energy-Award in Gold niederschlage.
  4. Aktuelle Baumaßnaben:
    Für die Pflasterlieferung zur Gestaltung der Hofstatt sind mehrere Angebote abgegeben worden, mindestens eines liegt unter dem Planansatz. Bei Hallgebäude und Schulzentrum ruhen die Arbeiten wetterbedingt, aber Planungen und Ausschreibungen laufen.
  5. Isny und Wangen sind die einzigen Kommunen im Landkreis, die die Abfallbeseitigung in Eigenregie betreiben. Weil die Delegationsvereinbarung, mit der diese Aufgabe vom Kreis an die Kommunen übertragen wurde, zum 31. Dezember 2020 endet, muss sie neu beantragt werden. Nach intensiver Diskussion entschied der Gemeinderat, erneut einen Antrag zu stellen. Über die Genehmigung entscheidet dann der Kreistag.
  6. Knapp abgelehnt wurde der Antrag der SPD, noch für 2020 eine Sperrmüllabfuhr einzuführen.
  7. Der Gemeindewahlausschuss wurde bei einer Enthaltung genehmigt: CDU-Fraktion: Josef Stolz, Stellvertreter Karl Butscher und Sigrid Jork); SPD-Fraktion: Gabi Kimmerle (Vorsitzende), Stellvertreter Oswald Längst und Gabi Frick; FWV-Fraktion: Rolf Pawelka, Stellvertreter Christian Hagg und Markus Immler; Bündnis 90/Die Grünen: Karl-Heinz Hekler, Stellvertreterin Hedy Hahn.

Die nächste Sitzung findet voraussichtlich am Montag, 25. Februar 2019 statt.

Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch das Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Isny im Allgäu auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Tag Manager
Verwendungszweck:

Einbindung von Google Analytics über den Google Tag Manager. Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.
Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)
Verwendete Technologien: Cookies
Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Deskline
Verwendungszweck:

zur Darstellung der Gastgeber, Erlebnisse, Veranstaltungen und Prospekte verwendet, sowie zur Online-Buchung von Leistungen unserer Partner.
Anbieter der Cookies: feratel media technologies AG, Maria-Theresien-Straße 8, A-6020 Innsbruck, Datenschutzinfos
Name der Cookies: phpsession, anonymousIdentification

Outdooractive
Verwendungszweck:

zur Darstellung von geographischen Daten wie Karten und Touren.
Anbieter der Cookies: Outdooractive GmbH, Missener Straße 18, 87509 Immenstadt, Datenschutzinfos
Name der Cookies: phpsession, anonymousIdentification

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integreiren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integreiren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy