BEG-Förderung ändert sich zum 1. Februar 2022


am 13.11.2021 von Barbara Rau

Die Energieagentur Ravensburg meldet in einer Pressemitteilung, dass die Neubauförderung für das Effizienzhaus/-gebäude 55 eingestellt wird. Die Bundesregierung ändere die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG), um die ehrgeizigen Klimaziele zu erreichen.

Fördermittel sollen zukünftig gezielt dort eingesetzt werden, wo das CO2-Einsparungspotenzial am höchsten ist. Damit wird weniger die Förderung von energieeffizienten Neubauten als vielmehr die Förderung energetischer Sanierungsmaßnahmen wie z. B. ganzheitliche Sanierungen sowie energetische Einzelmaßnahmen an der Gebäudehülle und Anlagentechnik von Bestandsgebäuden im Fokus stehen. Im Gegenzug entfällt das Förderbudget für Neubauten der Effizienzhaus-Stufe 55. Das bedeutet konkret:

  1. Die Förderung der Effizienzhaus-Stufe 55 (einschließlich Erneuerbare-Energien-Klasse und Nachhaltigkeits-Klasse) bei Neubauten können noch bis 31.01.2022 beantragt werden. Sie entfällt zum 01.02.2022. Wichtig: der Förderantrag muss bis zur Frist 31.01.2022 beantragt werden, auch wenn der Baubeginn erst später ist. Erforderlich sind die GEG-Berechnung und Einreichung des Antrages gemeinsam mit einem Energie-Effizienz-Experten (Energieberater). Einen Energieberater in Ihrer Nähe finden Sie z. B. auf der Internetplatt-form www.energie-effizienz-experten.de
  2. Andere Effizienzhaus-Stufen sowie Gebäudesanierungen werden unverändert gefördert.

Bei Fragen steht Ihnen die Energieagentur Ravensburg unter info@energieagentur-ravensburg.de oder +49 751 7647070 gerne zur Verfügung.