Auf(s) Wiedersehen: Isnyer Feierabendmärkte 2021


am 22.06.2021 von Christiane Brockhoff

Das Gute der Region genießen, dem Sommer frönen und sich endlich wieder begegnen – dazu laden die Feierabendmärkte, die im vergangenen ersten Corona-Jahr zum Isnyer Wochenhighlight geworden sind, auch dieses Jahr. Von Juli bis September lassen sie die historischen Handelsplätze der Stadt jeden Freitag von 16 bis 20 Uhr wieder aufleben: klein, fein, vielseitig und unterhaltsam.

Marktplatz, Kornmarkt, Viehmarkt und Roßmarkt – das sind die wechselnden Standorte der Feierabendmärkte, die nach den langen Monaten des Abstands und der Kontaktbeschränkungen zum Wiedersehen einladen. Ein Wiedersehen mit Freunden und Familie bei gutem Essen und kühlen Getränken. Ein Wiedersehen mit regionalen Produzenten bei Verkostung, Einkauf und Plausch. Ein Wiedersehen mit Künstlern der Umgebung bei Musik und Unterhaltung.

Flanieren, Probieren, Lokales genießen

Ein halbes Dutzend Stände mit frischen Produkten der Saison, Nützlichem und Schönem aus der Region, ein vielseitiges kulinarisches Angebot der umliegenden Gastronomie und eine Schar gelbleuchtender Bistrotische – Zwölf mal Marktatmosphäre, die Gelegenheit bietet zum Flanieren, Verweilen, Probieren und Mitnehmen. Jeder Abendmarkt folgt einem anderen Motto und wartet mit anderen Leckereien und abwechslungsreicher musikalischer Begleitung auf, mal wird´s vegetarisch, mal wird´s Wild. Auch Typisches aus Italien, aus Österreich, vom Bodensee und dem Allgäu ist vertreten.
Mit den Feierabendmärkten kehrt in den Sommermonaten nicht nur die Gelegenheit zurück, sich wieder in entspannter Atmosphäre zu treffen, bewusst einzukaufen und Lokales zu genießen, sondern auch der Unterstützungsgedanke spielt eine wichtige Rolle. Marktbeschicker, Künstler, Wirte und Geschäftsinhaber waren vom Lockdown und den zahlreichen Veranstaltungsabsagen schwer getroffen. „Mit den Märkten möchten wir erneut Musikern und Kulturschaffenden eine Bühne geben, die örtliche Gastronomie und den Einzelhandel unterstützen und Produzenten der Region, die eng mit Isny verbunden sind, einen Verkaufsstandort für ihre Waren bieten,“ erklärt Katrin Mechler vom Büro für Stadtmarketing. Die Feierabendmärkte binden außerdem weitere Isnyer Akteure ein und integrieren Veranstaltungen, die wegen Corona auch dieses Jahr nicht im gewohnten Umfang stattfinden können. Teil des ersten Marktes am 2. Juli ist die Eröffnung des Hallgebäudes mit Isny Info und Stadtbücherei, beim zweiten Markt am 9. Juli mit dem Motto „Quetsche, Bratwurst, Zuckerwatte“ sind die Kinderfestkommission und Ronny Grubart dabei. Im August, zu Mariä Himmelfahrt, wird´s auch ohne Allgäu Tag Kräuterboschen und Zünftiges in Isny geben.
Bei den Märkten gelten die allgemeinen AHA-Regeln und Infektionsschutzmaßnahmen, entsprechend der gültigen Corona-Verordnung.

Info:
Isnyer Feierabendmärkte, 2. Juli bis 17. September, jeden Freitag, 16 bis 20 Uhr an verschiedenen Plätzen der Stadt
Alle Infos und Termine: www.isny.de/feierabendmaerkte

Termine 2021:

Freitag, 2. Juli – Marktplatz - Bier & Brotzeit
Freitag, 9. Juli – Marktplatz - Quetsche, Bratwurst, Zuckerwatte
Freitag, 16. Juli – Kornmarkt – Sommer, Gin, Zitroneneis
Freitag, 23. Juli – Viehmarkt – Vegetarisch & Veganes
Freitag, 30. Juli – Roßmarkt – Bella Italia
Freitag, 6. August – Marktplatz - Seeluft, Saibling, Chardonnay
Freitag, 13. August – Kornmarkt – Käs & Spatz, Brauch & Kraut
Freitag, 20. August – Viehmarkt – Aus fairem Handel, aus gutem Grund
Freitag, 27. August – Roßmarkt – Österreich
Freitag, 3. September – Marktplatz – Zwetschge, Apfel, Wein & Fisch
Freitag, 10. September – Kornmarkt – Aus dem Rauch: Fisch & Fleisch
Freitag, 17. September – Viehmarkt – Wild & Whiskey