Auf das „Wir-Gefühl“ in Isny: Gemeinsam auf dem Weg zur Normalität


am 20.05.2021 von Christiane Brockhoff

Mit fallender Inzidenz und erwartbaren Lockerungen der Corona-Maßnahmen soll die Isnyer Innenstadt bald wieder erblühen, sollen Kunst und Kultur wieder lebendig werden, soll die Stadt sich wieder vielfältig zeigen.

Die Isny Marketing GmbH (IMG) setzt in der Vorbereitung der Öffnungen auf das Wir-Gefühl und appelliert an Bürger, Gewerbe und Gäste mit Rücksicht und Respekt, mit Schnelltests und Luca App mitzuwirken.
Die Stadt Isny zeichnet sich durch eine starke Gemeinschaft aus. Dass Isny zusammensteht, hat sich nicht erst in der Corona-Krise gezeigt. Aber gerade die langen Monate des Lockdowns waren trotz Abstand und Verzicht von großer Solidarität und gegenseitiger Unterstützung geprägt. So sehen es die Verantwortlichen der Isny Marketing GmbH und setzen mit Blick auf die Öffnungen auf diesen Gemeinschaftssinn. „Die bevorstehenden Lockerungen bringen viele neue und umfangreiche Regelungen mit sich. Deren Umsetzung verlangt Bürgern, Gewerbe und Verwaltung noch einmal viel ab“, meint Jürgen Meier, Geschäftsführer der IMG. Umso wichtiger sei es, dass alle an einem Strang ziehen. Ziel sei es, neben der Einhaltung aller Maßnahmen, die Inzidenz weiter zu drücken und stabil niedrig zu halten, um wieder Freiheiten zurückzubekommen. Schnelltests und eine einfache Handhabung der Kontaktnachverfolgung seien neben dem Impfen dabei wichtige Bausteine.

Die aktuelle Corona-Verordnung, die die Öffnungsschritte der nächsten Wochen definiert, verpflichtet Bürger unter anderem zum Nachweis negativer Testergebnisse – mit Ausnahme von Geimpften und Genesenen – und zum Hinterlassen ihrer Kontaktdaten. Diese Schutzmaßnahmen gelten für den Besuch der meisten Einrichtungen und Betriebe neben der Maskenpflicht und den weiterhin gültigen AHA-Regeln.
Laut Stadtverwaltung sind die bekannten Isnyer Teststationen gut aufgestellt, auch für eine erwartbar steigende Nachfrage. Mittlerweile gibt es Testangebote von Montag bis Sonntag. Mit der Luca App soll gleichzeitig die Kontaktnachverfolgung vereinfacht werden. Meier sieht in der App ein effektives Hilfsmittel bei der Erfassung der Daten von Kunden und Gästen und treibt mit seinem Team die Bewerbung der App voran. Partner aus Handel, Gastronomie, Kultur und Tourismus sind bereits umfassend über die Handhabung der App informiert, viele unterstützen die Luca App bereits. „Wichtig wird nun, dass auch die Isnyer Bürger mitmachen, die App nutzen und sich mit ihr in Geschäften, Lokalen, Kulturbetrieben, Freizeiteinrichtungen oder bei Veranstaltungen einchecken“, erklärt Meier. Hilfestellung hat kurzerhand Becir Metanovic, Geschäftsführer von Euronics Durach angekündigt. Vor dem Elektrofachgeschäft in der Wassertorstraße 18 bietet sein Team ab sofort von Montag bis Samstag von 9 bis 11 Uhr kostenfrei an, interessierten Isnyern bei der Installation zu helfen und die Funktionen der App zu erklären.

Info:
Hilfestellung bei der Installation der Luca App bei Durach Euronics, Wassertorstraße 18, Mo – Fr, 9 – 11 Uhr.
Testangebote in Isny: www.isny.de/isny-testet
Infos zur Luca App in Isny: https://www.isny.de/test-und-luca