46 Parkplätze in allerbester Innenstadtlage


am 17.07.2020 von Barbara Rau

Es war ein erfreulicher Termin für alle Beteiligten und die Autofahrer. Mit dem feierlichen Durchschneiden eines Bandes wurde die „Tiefgarage am Marktplatz“ der Bestimmung übergeben. 46 öffentliche Tiefgaragenplätze stellt die Stadt darin zur Verfügung.

Die Gemeinderäte Wolfgang Dieing, Peter Clement, Alexander Sochor und Dorothée Natalis, Bauleiter Wolfgang Jehle, Investor Josef Kurz (K&S), Bauamtsleiter Claus Fehr, Bürgermeister Rainer Magenreuter, Katrin Mechler (Isny Marketing GmbH und Isny Aktiv) und Markus Lutz (Stadt Isny, Tiefbau) im Bild von links, haben das Band durchschnitten und die „Tiefgarage am Marktplatz“ der Bestimmung übergeben. 46 öffentliche Tiefgaragenplätze hat die Stadt darin sehr langfristig von K& S gemietet. „Wir erhoffen uns dadurch weitere Belebung der Altstadt“, erklärte Bürgermeister Magenreuter. In den letzten Monaten hätten die fehlenden Parkplätze in der Innenstadt Probleme bereitet. Als Eröffnungsangebot sind die Parkplätze bis 15. August mit Parkschein oder Isny Vignette bis zur Höchstparkdauer von drei Stunden kostenlos zu benutzen. Bürgermeister Magenreuter betonte, wieviel in den vier Jahren seit dem Spatenstich in der Hofstatt gebaut worden sei, das sei eine große Leistung. Josef Kurz erinnerte an die Schwierigkeiten während der Bauphase mit dem Grundwasser, das an manchen Stellen kaum wegzubekommen war. „Isny ist fast wie Venedig“, scherzte Kurz, „so viel Wasser haben wir noch nirgends vorgefunden.“ Das habe Unsummen verschlungen. Die Tiefgarage wurde wegen des Wassers mit einer weißen Wanne, also einer wasserundurchlässigen Stahlbetonkonstruktion, gebaut.