12. Energiegipfel in Isny – Auftaktveranstaltung widmet sich dem Klimawandel


am 16.03.2022 von Barbara Rau

Beim Eröffnungsabend des 12. Isnyer Energiegipfels am Freitag, 25. März im Kurhaus am Park in Isny, widmen sich Roland Roth von der Wetterwarte Süd und Christof Drexel Autor des Buches „Zwei Grad. Eine Tonne.“, dem Klimawandel und beleuchten ihn aus unterschiedlichen Perspektiven.

Um möglichst vielen Interessierten die Teilnahme am Energiegipfel zu ermöglichen, können auch die Vorträge dieser hochkarätigen Referenten sowohl in Präsenz als auch online verfolgt werden.
Start ist um 19 Uhr mit der Begrüßung durch Bürgermeister Rainer Magenreuter und Dr. Guntram Fischer, dem REFI-Vorsitzenden. „Im Zeichen des Klimawandel – Klimakrise im Allgäu“ ist Roland Roths Vortrag überschrieben. Und er lässt keinen Zweifel daran, dass die Klimakrise im Allgäu längst angekommen ist. Die Daten seiner Wetterwarte, die er schon 1968 als Jugendlicher gegründet hat, sprechen ein deutliche Sprache: das Klima erwärmt sich in einem extrem kurzen Zeitraum. Was sich beispielsweise nach der letzten Eiszeit über 3.000 Jahre abspielte, passiert jetzt im „Zeitraffertempo“, wie der Wetterfachmann aus Bad Schussenried sagt. Und das lässt sich auch im Allgäu messen und spüren. Die Erwärmungsrate sei mit 1,5 Grad gerade im Allgäu, das näher an den Alpen liegt, weitaus höher als global. Die Wetterextreme nehmen dabei in alle Richtungen zu, vorwiegend aber in Richtung Hitze und Stürme.
Christof Drexel aus Bregenz referiert unter dem Titel „Big Picture Klima: Der Weg zur klimaneutralen Gesellschaft“. Drexel berät u.a. Forschungseinrichtungen, Start-Ups, Energieversorger oder öffentliche Körperschaften, zu konkreten, technischen Maßnahmen, um dem Klimawandel entgegenzuwirken.
Aktuelle Informationen, Links zu Vorträgen und den Programm-Flyer zum Energiegipfel finden Interessierte jederzeit auf www.energieforum-isny.de. oder www.isny.de QR-Code zu den Vorträgen ist nebenstehend.

Info: Vorträge: Im Zeichen des Klimawandels 19:15 Uhr; Big Picture Klima 20:15 Uhr
Ohne Anmeldung, die Teilnahme ist kostenlos.