Isny testet: FAQ

Häufiges Schnelltesten gibt Sicherheit!

FAQ - Wichtigste Fragen und Antworten

Sind die Tests kostenlos?

Ja, die Tests sind für alle Bürger kostenlos.

Welche Sicherheit gibt ein Test?

Jedes Virus benötigt ab dem Zeitpunkt der Infektion eine gewisse Zeit, bis es sich soweit vermehrt hat, dass es durch einen Test nachgewiesen werden kann. Beim Coronavirus dauert das in der Regel 2-3 Tage. In dieser Zeit kann speziell der „Corona“ Infizierte aber bereits (hoch) ansteckend sein – was schließlich seine „Gefährlichkeit“ mit ausmacht.

In jedem Fall ist es absolut sinnvoll, sich mehrmals die Woche testen zu lassen!

Wie oft kann ich mich in St. Michael testen lassen?

Es gibt keine Beschränkung. Auch mehrmalige wöchentliche Tests sind kostenlos! Menschen mit vielen Sozialkontakten, sollten sich mindestens 1-3 Mal die Woche testen lassen. Häufiges Testen gibt Ihnen und anderen Sicherheit. Testen sollte zur wöchentlichen Routine werden.

Muss man sich anmelden?

Nein, es ist keine Anmeldung erforderlich. Meist gibt es keine oder kaum Wartezeiten.

Kann ich eine Bescheinigung erhalten?

Wer für private Besuche durch den Test eine „Sicherheit“ haben möchte. Benötigt keine Bescheinigung. Auch wer am Arbeitsplatz schon eine Bescheinigung bekommen hat, und sich nur „sicherheitshalber“ ein weiteres mal testen lassen möchte, benötigt ebenfalls keine weitere Bescheinigung, da Bescheinigungen über einen negativen Antigen Schnelltest in der Regel für 48 Stunden und Bescheinigungen über einen PCR Labortest 72 Stunden lang anerkannt werden.
Für Länder wie Österreich / Schweiz / Italien, wo eine Antigen Schnelltest Bescheinigung genügt, kann diese bei uns bekommen.

Wie lange dauert eine Testung?

Der Abstrich selbst dauert keine Minute. Zusammen mit dem Ausfüllen der Formulare (so man sie nicht bereits im Internet heruntergeladen hat und ausgefüllt mitbringt) dauert inklusive Fiebermessung vor Ort 2-4 Minuten. Eine Bescheinigung kann nach ca. 20 Minuten abgeholt werden.

Wie und wann bekomme ich mein Ergebnis?

Nur wenn sie Corona positiv getestet sind, erhalten Sie einen Anruf (Statistisch 1 von 300). Alle anderen dürfen nach 20 Minuten davon ausgehen, dass Ihr Test negativ ist. Alle anzurufen wäre zu aufwändig. Vertrauen Sie darauf, dass wenn Sie Corona-Positiv sind, wir alles tun, um sie sofort zu informieren.

Können auch Personen, die nicht in Isny, Neutrauchburg, Beuren, Rohrdorf oder Großholzleute wohnen zur Testung kommen?

Ja, auch Personen von außerhalb des Gemeindegebiets dürfen sich testen lassen. Egal ob Württemberg oder Bayern.

Wann sollten Sie nicht kommen?

Wenn Sie aktuell typische Symptome einer Infektion haben (Fieber, neu aufgetretene akute Atemnot oder Verlust des Geruchssinns…) dürfen wir Sie leider nicht testen. Bitte wenden Sie sich in dem Fall direkt an ihren Hausarzt, den hausärztlichen Bereitschaftsdienst (116 117) oder in lebensbedrohlichen Fällen an die Rettungsleitstelle (112).
Wer bereits (auch als Kontaktperson) in Quarantäne ist, darf innerhalb von 14 Tagen seit Beginn der Quarantäne ebenfalls nicht noch mal getestet werden. Mögliche Ausnahmen stehen auf dem Absonderungsbescheid der Ortspolizeibehörde.

Verursacht die Testung Schmerzen? Welche Tests werden verwendet?

Wir verwenden unterschiedliche Test und haben den für Sie passenden Test. Vor allem verwenden wir Tests für den hinteren Rachenraum, da diese sehr zuverlässig sind (derzeit 6 positive Labortests bei 7 positiven Antigen Schnelltests, und der 7. positiver Antigen Schnelltest bei einer Re-Infektion nach durchgemachter CoViD-19 Erkrankung). Die Testung ist für die allermeisten Personen völlig schmerzfrei, manche Personen empfinden die Testung zwar als unangenehm, aber gut verträglich. Grundsätzlich bei Kindern sowie Personen, die Blutgerinnungshemmer einnehmen verwenden wir Tests für den vorderen Nasenbereich. Dieser Test ist zwar angenehmer, aber in der Aussagekraft nicht ganz so genau. Sollten Sie zu einer dieser Personengruppen gehören, bitte dem Tester/der Testerin vor der Testung Bescheid geben.  

Wie zuverlässig sind die Tests?

Die Tests für den hinteren Rachenraum sind zu 98 % zuverlässig, die Tests für den vorderen Nasenabstrich zu 96%.

Wie lange ist der Test gültig?

Antigen Schnelltests schützen das eigene Umfeld zuverlässig für die nächsten 8 Stunden. Daher in manchen Betrieben und auch im Rettungsdienst die täglichen Testungen vor Schichtbeginn.
Sie schützen das Umfeld für die nächsten 24 Stunden, wenn man selbst größere Menschenmengen meidet, und insbesondere bei Krankheitszeichen zu Hause bleibt. Nach 48 Stunden ist es nicht mehr ausgeschlossen, dass man andere Personen wieder anstecken könnte.

Was passiert, wenn ich Corona-positiv bin?

Dann müssen Sie sich UMGEHEND in Absonderung (Isolation;Quarantäne) begeben. Informieren Sie alle Personen, zu denen Sie in den letzten 2 Tagen Kontakt hatten! Kontaktieren Sie Ihnen Hausarzt, ob er einen PCR Test durchführen kann und machen Sie einen Termin aus. Gehen sie AUF KEINEN FALL ohne Voranmeldung zu ihrem Hausarzt oder in eine Fieberambulanz. Am Wochenende organisieren wir einen Termin für den PCR Test für Sie.
Wenn auch der PCR Test positiv ist, müssen auch Ihre „Kontaktpersonen“ in Absonderung. Ist er negativ, wird die Absonderung wieder aufgehoben. Nach einen positiven PCR Test ist ein weiterer Test erst nach 14 Tagen wieder zulässig. Weitere Information im Infoblatt Mein Test ist positiv

Gibt es auch Testangebote für weitere Personengruppen?

Bei Nachfrage ist das Testzentrum auch in der Lage für besondere Personengruppen spezielle Testtermine anzubieten. (z.B. Testung der Wahlhelfer vor der Landtagswahl)
Dieses Angebot wird federführend vom Altenhilfezentrum (AHZ) der Gesamtkirchengemeinde begleitet. Infos und Kontakt: Frank.Hoefle@ahz-isny.de. 07562- 7097811.
Desweiteren bietet das Testzentrum auch ganz grundsätzlich Beratungen an zu Fragen rund um Schnell- und Selbsttests.

Wer betreibt das Testzentrum St. Michael?

Das Testzentrum St. Michael ist ein Kooperationsprojekt folgender Organisationen:
* Deutsches Rotes Kreuz (DRK) Ortsverein Isny e.V. vertreten durch Prof. Dr. Wolfgang Dieing (Vorsitzender OV Isny)
* Altenhilfezentrum Isny (AHZ) vertreten durch Geschäftsführer Frank Höfle, Nicole Selonke
* Stadt Isny vertreten durch Bürgermeister Rainer Magenreuter
* Katholische Gesamtkirchengemeinde: vertreten durch Diakon Jochen Rimmele (Gemeindecaritas) und Pfarrer Dr. Edgar Jans

Im Testzentrum engagieren sich derzeit knapp 40 Isnyer BürgerInnen und Bürger aus DRK, Kirchen, Bürgerschaft ehrenamtlich. Die Organisationen stellen zusätzlich, unentgeltlich und soweit zeitlich möglich auch hauptberufliches Personal zur Verfügung.

Warum betreiben wir das Projekt?

Wir sind der Meinung, dass in Zeiten der Krise alle Bürger und Organisationen gefragt sind, den Ihnen möglichen Teil einzubringen bei der Bekämpfung dieser weltweiten Bedrohung. Wir möchten unser Wissen, unser Know-How und unsere Kräfte zum Wohl der Menschen in Isny und Umgebung einsetzen. Wir tun dies ehrenamtlich und unentgeltlich.
Ein möglicher Erlös nach Abzug unseres Aufwands geht zu 100% in gemeinnützige Projekte. Zum einen in die Arbeit des DRK und zum anderen in die Arbeit der Gemeindecaritas, Hilfe für Menschen in Notlagen, der Seelsorgeeinheit Isny.

Hotline für Fragen rund ums Testzentrum

+49 7562 9711-20

Öffnungszeiten

Montag, Mittwoch und Freitag: 16 - 18 Uhr
Dienstag, Donnerstag und Samstag: 10 - 12 Uhr.

Öffentliches Zentrum für Corona-Schnelltests
im katholischen Gemeindehaus St. Michael
Kemptener Straße 12, Isny im Allgäu

Parkmöglichkeiten
Parkplätze am Gemeindezentrum (kostenlos)
Parkplatz Marienkirche (kostenpflichtig)
Parkplatz am städtischen Friedhof (kostenpflichtig)

Infos & Kontakt

Stadt Isny im Allgäu
Karina Rast
Wassertorstraße 1-3
88316 Isny im Allgäu
+49 7562 984-112
karina.rast@isny.de
Visitenkarte