Baustellen in Isny

Aktuelle Informationen über Baustellen, Verkehrseinschränkungen und Sperrungen in Isny im Allgäu finden Sie hinter den roten Baustellen-Icons unserer Baustellenkarte.

Baustellenkarte für Isny

Alle aktuellen Baustellen in google maps
Externer Link; kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Europa- und Kommunalwahl am 9. Juni 2024

Die Ermittlung der Wahlergebnisse der Europawahl findet direkt am Sonntag ab 18 Uhr statt, anschließend folgt die Auszählung der Kreistags- und Ortschaftsratswahlen. Die Auszählung der Wahl des Gemeinderats startet am Montag, 10. Juni, ab 8 Uhr.

Alle vorläufigen Wahlergebnisse aus Isny im Allgäu werden jeweils zu gegebener Zeit hier auch online veröffentlicht.

Stadtentwicklung in der historischen Altstadt

Mit Fertigstellung der Ortsumfahrung B 12 eröffnete sich die einmalige Chance zur weiteren Stadtentwicklung in der historischen Altstadt, insbesondere im Bereich zwischen Obertorstraße und Bergtorstraße. In der Südlichen Altstadt entstand ein neues Quartier, das Hallgebäude wurde umgebaut und die Hofstatt neu gestaltet.

Die Stadt dankt ihren Bürgerinnen und Bürgern für ihr Verständnis während der Bauzeit.

Neugestaltung Marktplatz

Der Marktplatz ist nach der Neugestaltung am 19. Juli 2023 wieder eröffnet worden. Seit der Eröffnung ist der Marktplatz komplett für den Verkehr gesperrt. Dies wurde mit einem Gemeinderatsbeschluss im Februar 2024 final beschlossen. Mit wissenschaftlicher Begleitung durch die CIMA und Befragungen waren in einer Testphase die Auswirkungen der Verkehrsfreiheit geprüft worden und die Ergebnisse zeigten, dass die beste Lösung für Isny eine Fußgängerzone auf dem Marktplatz ist.
Der Wochenmarkt hat am 20. Juli 2023 erstmals auf dem neuen Marktplatz stattgefunden und wird hier dauerhaft bleiben.

Felderhaldetunnel

Der Tunnel, der seit 2009 als Teil der B12-Umfahrung in Betrieb ist, wird vierteljährlich gewartet. Grund dafür ist die derzeit modernste und umfangreichste Sicherheitsausstattung bei Straßentunnels. Der Tunnel steckt voll hochkomplexer Technik: Notrufeinrichtungen, Fluchtwegekennzeichnung, Brandmelde-Einrichtungen, Löscheinrichtungen, Lautsprecher, Videoanlage, Beleuchtung, Messtechnik, Lüftung und statische wie dynamische Verkehrszeichen und Schranken. Diese Betriebs- und Sicherheitsausstattung muss ebenso gewartet werden wie das Bauwerk selbst. Die große Wartung dauert zwei bis drei Tage, die kleinere Wartung ein bis zwei Tage. Dafür muss der Tunnel jeweils gesperrt werden. Die Wartungen wenigstens teilweise in den Nachtstunden zu erledigen, geht vorrangig aus technischen Gründen nicht und wäre zudem teurer. Schwerer wiegt aber, dass der Umleitungsverkehr durch die Stadt für Anwohner nachts erheblich störender wäre.