• Wandern - bequem und ohne Hindernis
  • EU-Emblem mit dem Zusatz: "Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)
  • Rollstuhlfahrer auf Komfortweg

Wandern auf Komfortwegen

LEADER fördert Wegenetz

Der demographische Wandel in Deutschland ist in vollem Gange. Zukünftig behaupten sich die Destinationen am Markt, die sich auf die eingeschränkte Mobilität einer alternden Bevölkerung einstellen. Für Isny gilt das in besonderem Maße. Die Stadt ist barrierefrei ausgezeichnete Gemeinde und prädikatisierter Gesundheitsstandort. Eine Facheinrichtung für berufliche Rehabilitation und vier Rehabilitationskliniken befinden sich vor Ort.

Um das bestehende Angebot, den barrierefreien Naturerlebnisweg am Biesen- und Bleicher Weiher, zu qualifizieren, sich im Wettbewerb zu behaupten und die Nachfrage zu fördern, richten die Stadt Isny und die Gemeinde Maierhöfen in Kooperation mit dem Landkreis Ravensburg, der Behindertenbeauftragten der Stadt Isny und dem Büro für Tourismus, Isny Marketing GmbH, ein barrierefreies Wandergebiet ein. Vier Areale werden verknüpft: Waldbad, Biesen- und Bleicher Weiher, Wolfbühl-Gschwend und Maierhöfen-Großholzleute mit Hengelesweiher.

Das geplante barrierefreie Wanderwegenetz umfasst 17,46 Kilometer. Die Maßnahme schließt die Optimierung bestehender und die Neuanlage von Wegen ein, beinhaltet die Schaffung von Infrastruktur wie Aussichtsplattform, Ruhezonen und Parkplätzen, berücksichtigt den barrierefreien Ausbau von Freizeiteinrichtungen und die Installation eines Infoleitsystems. 

Das Wanderwegenetzes realisieren die Partner in mehreren Teilschritten: Geplant wurde in 2017, der Wegebau erfolgt 2018 und die Markteinführung in 2019.

Die förderfähigen Gesamtkosten des geplanten Projekts „Barrierefrei wandern zwischen Isny und Maierhöfen (Arbeitstitel)“ belaufen sich auf 352.650 € netto. Für die Umsetzung der Maßnahmen auf baden-württembergischen Staatsgebiet sind förderfähige Leistungen in Höhe von 202.480 € netto kalkuliert. 60 Prozent der Kosten fördert LEADER.

Die Maßnahmenplanung erfolgte in enger Abstimmung mit der Gemeinde Maierhöfen, der Regionalentwicklung Württembergisches Allgäu e.V. und der Westallgäu-Bayerischer Bodensee Fördergesellschaft mbH.

Stadt Isny im Allgäu
Fachbereich III
Alexandra Haug
Wassertorstraße 1-3
88316 Isny im Allgäu
Tel. 07562 984-160
Fax 07562 984-197
alexandra.haug@isny.de
LEADER fördert Isny

Für zwei Projekte hat die Stadt Isny den Zuschlag für eine LEADER-Förderung bekommen. Lesen Sie hier mehr zum LEADER Fördertopf.

weiter
Europäischer Landwirtschaftsfonds

LEADER ist Teil des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)

weiter
Barrierefrei in Isny

Den Wunsch nach mehr Komfort erfüllt Isny. Die Stadt bietet barrierefreie Wanderwege, Stadtführungen und Ausstellungen.

weiter
Den Ländlichen Raum stärken!

Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg hat LEADER 2014-2020 novelliert

weiter