Radrunde Allgäu

Isny im Allgäu ist geschichtsträchtiger Etappenort und zentraler Einstiegs- und Startpunkt für Touren auf der Radrunde Allgäu durch die Heimatstätten in Richtung Naturschatzkammern im Norden oder zu den Wasserreichen im Süden.

Urlauber gelangen über Wangen und Argenbühl-Eisenharz, Halden und Neutrauchburg entlang des Naturschutzgebietes Bodenmöser in die ehemalige Freie Reichsstadt Isny im Allgäu. Durch das Wassertor betreten die Radler den historischen Stadtkern und verlassen das mittelalterliche Oval am Diebsturm, um in Richtung Käsküche Isny und Maierhöfen zu den Alpgärten weiter zu radeln.

Sieben vom ADFC zertifizierte fahrradfreundliche Bett+Bike-Gastbetriebe bieten Unterkunft, zwei Fahrrad-Fachgeschäfte mit Werkstatt und Trekkingbike-, MTB- und E-Bike-Verleih sowie die Radservicestation mit Akku-Lademöglichkeit, Schließfächern und Reparatur-Einrichtung und zentraler Infotafel beim Büro für Tourismus im Kurhaus am Park den Service. An den Rastplätzen Halden und Sonnenhalde befinden sich weitere Infopunkte. Isny ist zudem idealer Ausgangspunkt für Rad-Exkursionen auf der Allgäuer Käsestraße.