Auszeit in der Natur

Die Natur atmet auf

Eins scheint festzustehen: Für unsere Umwelt bedeuten die Auswirkungen rund um das Corona-Virus eine Atempause. Flugzeuge bleiben am Boden, es sind weniger Fahrzeuge unterwegs, die Menschen meiden überfüllte Ausflugsziele und ausgetretene Wanderwege. Die Tier- und Pflanzenwelt hat in diesen Tagen mehr Platz und Ruhe. Und noch etwas fällt auf: der Mensch lernt die Natur zu schätzen, den Wert eines Spaziergangs an der frischen Luft, der Wind, der einem um die Nase weht und die Sonne auf der Haut. Entschleunigung pur!

Die Natur in Isny

Wir möchten allen, die in der aktuellen Situation nicht in die Natur wollen oder können, ein Stück Erholung nach Hause bringen. Besuchen Sie den rauschenden Eistobel oder blicken Sie vom Schwarzen Grat zur Nagelfluhkette und über die Adelegg, wo sich der Frühling regt und die Bäume zartes Grün tragen- alles virtuell von Zuhause aus.

Wandern und Radfahren in Isny

Wir alle sind derzeit dazu angehalten, daheim zu bleiben. Um aber gesund zu bleiben, gehört es auch dazu, das Immunsystem zu stärken. Dabei hilft unter anderem Bewegung an der frischen Luft - natürlich unter den gegebenen Sicherheitsbestimmungen.
Wir haben die schönsten Radtouren und Wandervorschläge für Sie zusammengestellt. Nutzen Sie die Corona-Krise, um die Landschaft (vor der eigenen Haustüre) besser kennen zu lernen!

Zu den Tourenvorschlägen