ABGESAGT: Science Slam meets Literatur

Wissenschaft in 10 Minuten, verpackt in spannende und anschauliche Vorträge: Das gibt es beim Science Slam! Wissenschaftler verlassen ihre Labore und Studierzimmer und präsentieren eigene Forschungsprojekte auf der Science Slam Bühne.

Donnerstag, 12. November 2020, 19 Uhr
großer Hörsaal, nta Isny

Der Wissenschaftswettstreit geht in eine neue Runde, dieses Mal ganz im Zeichen der 37. Baden-Württembergischen Literaturtage. Daher heißt es diesmal im Hörsaal der nta Isny: „Science Slam meets Literatur“. Die Grundidee bleibt: Wissenschaftler verlassen ihre Labore und Studierzimmer und präsentieren eigene Forschungsprojekte, ob als Bildpräsentation, mit Requisiten oder als Live-Experiment. Die Besonderheit: Naturwissenschaftler müssen ihr Forschungsprojekt in einem literarischen Format darstellen, sprich in Form eines Märchens, eines Gedichts oder einer anderen literarischen Form – der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Auch Geisteswissenschaftler, sind diesmal im Line-Up zu finden, ihre Forschungsprojekte sind im Kontext „Literatur“ und „Lesen“ angesiedelt. Auch weiterhin gilt, dass jegliche Hilfsmittel erlaubt sind! Ziel muss sein, mit wissenschaftlichen Fakten Kopf und Herz der Zuschauer zu erreichen.

Fünf Wissenschaftler stellen sich der Herausforderung und treten gegeneinander an. Ihre Themen sind ebenso breitgefächert wie ihre Vortragsweise. Eins ist sicher: Beim Publikum sind sowohl die Gehirnzellen als auch die Lachmuskeln gefordert!

Das Line-Up

  • Moderation: Jaromir Konecny, zweifacher Vizemeister der deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften
  • M.A. Claudia Frank, wissenschaftliche Mitarbeiterin im sozialpädagogischen Institut des SOS Kinderdorf e.V.: Das Erziehungsdrama
  • Dr. Claudia Wick, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Bayerischen Akademie der Wissenschaften: Tierisch laute Antike
  • M.A. Franziska Baar, wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Zentrum für empirische Kommunikationsforschung an der DHBW Ravensburg: Die Mobilität der Zukunft – autonom unterwegs im ÖPNV?
  • M.Sc. Nils Rexin, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Institut für Mess-, Regel- und Mikrotechnik der Universität Ulm: Mein Liebesbrief an Eleanor
  • M.A. Simon Hauser, wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Arbeitsvorhaben „Deutsche Texte des Mittelalters“ an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und Doktorand an der Universität Marburg: Das Buch des Gehorsams. Edition, Untersuchung, Kontext
  • Special Guest (soweit die Anreise möglich sein wird): Gewinnerin der Deutschen ScienceSlam Meisterschaften 2019 Dr. Maxi Frei, IMTEK Department of Microsystems Engineering, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg: Das Diät-Gerät – die wahre Geschichte über Paul

Eintritt

9 Euro, ermäßigt 4,50 Euro

Infos & Kontakt

Isny Info
Marktplatz 2
88316 Isny im Allgäu
+49 7562 99990-50
info@isny-marketing.de

Vorverkauf außerdem bei allen reservix VVK-Stellen und online unter www.isny.reservix.de

Veranstaltung abgesagt

Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg musste die Veranstaltung leider abgesagt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Das Line-Up

Moderator Jaromir Konecny (c) Klaus Bichlmayer
M.A. Claudia Frank
Dr. Claudia Wick
M.A. Franziska Baar
M.Sc. Nils Rexin
M.A. Simon Hauser (c) Jürgen Morgenroth

In Kooperation mit

Logo nta Berufskollegs Isny im Allgäu

Mit Unterstützung von