Isnyer Literaturtage: Katharina Adler

Katharina Adler liest "Ida"

Katharina Adlers Urgroßmutter ist als Patientin von Sigmund Freund weltberühmt geworden. In seiner Hysterie-Studie beschreibt Freud den Fall Dora, eine junge Frau, die wegen Stimmverlust, Weltverlust und schlechten Benehmens in seine Behandlung gegeben wird – und zu seinem großen Ärger die Behandlung eigenmächtig abbricht.

Dora, das jüdische Mädchen mit der „petite hystérie“ und einer äußerst verschlungenen Familiengeschichte, blieb für Katharina Adler lange nicht mehr als eine Familien-Anekdote. Einmal war ihre Urgroßmutter das Opfer, das andere Mal als Heldin stilisiert. Die Autorin wollte das Bild ergänzen, aber auch eine andere Sichtweise entgegensetzen. Daraus wurde ein Roman, der Gesellschaftspanorama, Entwicklungsroman und Familiengeschichte vereint und dabei eine Frau mit all ihren Stärken und Schwächen beleuchtet.

Termin

Freitag, 29. März 2019, 19.30 Uhr
kleiner Saal, Kurhaus am Park

Der Flyer der Isnyer Literaturtage 2019

Infos & Kontakt

Isny Marketing GmbH
Geschäftsstelle Kulturforum Isny e.V.
Unterer Grabenweg 18
88316 Isny im Allgäu
+49 7562 97563-50
kultur@isny-tourismus.de

Eintrittspreise Vorverkauf (Abendkasse)
Erwachsene 8 Euro (9 Euro)
Ermäßigt 4 Euro (5 Euro)