Isnyer Literaturtage: Julia von Lucadou

Julia von Lucadou liest "Hochhausspringerin"

Die promovierte Filmwissenschaftlerin erzählt in ihrem Debütroman „Hochhausspringerin“ von einer Welt, in der innere Ausgeglichenheit obligatorisch ist, Anpassung begehrenswert und die Transparenz total. In dieser düsteren Zukunftsvision sind die Schicksale zweier Frauen aufs Engste verknüpft.

Riva ist Hochhausspringerin – ein perfekt funktionierender Mensch mit Millionen Fans und die Projektionsfläche für alle Sehnsüchte einer Gesellschaft. Doch plötzlich weigert sie sich zu trainieren, sie zieht sich zurück und bricht den Kontakt zu ihren Anhängern ab. Kameras sind allgegenwärtig in ihrer Welt, aber ihr ist nicht klar, dass sie gezielt ausgekundschaftet wird: Hitomi – eine angepasste Wirtschaftspsychologin, soll Riva gefügig machen und sie wieder auf die Spur des Regimes bringen. Sollte es Hitomi nicht gelingen, dass Riva wieder zu einem funktionierenden Mitglied im Sinne der Gesellschaft wird, droht ihnen die Ausweisung aus der Stadt in die Peripherie, wo die Menschen im Schmutz leben, ohne Möglichkeit, der Gesellschaft zu dienen.

Termin

Mittwoch, 27. März 2019, 19.30 Uhr
kleiner Saal, Kurhaus am Park

Der Flyer der Isnyer Literaturtage 2019

Infos & Kontakt

Isny Marketing GmbH
Geschäftsstelle Kulturforum Isny e.V.
Unterer Grabenweg 18
88316 Isny im Allgäu
+49 7562 97563-50
kultur@isny-tourismus.de

Eintrittspreise Vorverkauf (Abendkasse)
Erwachsene 8 Euro (9 Euro)
Ermäßigt 4 Euro (5 Euro)