Agnes Keil

Bildnerisches Werk: Die innere Stille und das Brot, 2020, Wandinstallation und Holzskulptur aus einem Eichenstamm

Literarisches Werk: Die innere Stille und das Brot, 2020, Text der Künstlerin Agnes Keil

Agnes Keil zum Konzept und Entstehungsprozess (Auszug)

Für die Ausstellung habe ich eine ca. 10m lange Wandarbeit aus kleinen Bild- und Textblättern geplant. Text und Zeichnung stammen aus einer Feder. Beide bedingen sich gegenseitig, können beim Abschreiten „gelesen“ werden und ergeben zusammen eine Reise in die Stille - als zweidimensionale Wandinstallation.

2019 habe ich begonnen ein kleines Buch zu entwickeln. Als dann die Ausschreibung für die Ausstellung „Stoffwechsel“ ins Atelier flatterte, habe ich sofort Lust bekommen dieses Kunstprojekt aus Text und Zeichnung, in Isny zu präsentieren.

Die Installation hat sich mehrfach verändert und musste auch coronabedingt angepasst werden – denn was nützt es z.B. ein Buch auszulegen, das dann niemand durchblättern darf.

Nun sind die Buchseiten zart und schwebend aufgereiht, so dass man an ihnen entlang schreiten kann. Die Wandinstallation wird von einer großen Holzskulptur aus Eiche ergänzt – einem liegenden Kopf, der assoziativ perfekt zu der Thematik passt.

Das Büchlein selbst wird dann erstmals in einer limitierten handgebundenen und handkolorierten Fassung, ab 2021, nur bei mir im Atelier zu erwerben sein.
Vielleicht wird es auch den Schritt auf den offiziellen Buchmarkt machen.
Doch vorerst wird es hier als Kunstwerk präsentiert.

Der Initialfunke zur Idee entstand bei einem in englischer Sprache abgehaltenen Pranayama Retreat. Der wunderbar indische Akzent des Kursleiters, lies im Englischen das Wort `Atem´ zu `Brot´ werden - breath / bread.
Diese freudige Irritation bei allen Vorträgen und Anleitungen, verhalf mir zu mehr Gelassenheit beim Üben und verband den meditativen Zustand mit Spielfreude und Witz.
Dass die `Wahrheit´ (truth) dann auch noch schlicht zur `Trutt´ wurde, also einem gar wechselhaften Wesen mit zeitweise schauerlichem Antlitz, das folglich furzt und kackt, stinkt, träumt und glotzt, weckte endgültig den Wunsch dazu eine künstlerische Arbeit zu realisieren.

So entstand diese liebevoll absurde Geschichte und Bilderreihe über den Atem, das Brot und den Weg zur inneren Stille.
Ein Bild- und Textkonglomerat, das spielerisch versucht die Tür zur Weisheit und Freiheit einen kleinen Spalt zu öffnen.
Zeichnung und Text sind aufs Wesentliche reduziert, mit viel Freiraum für die eigene Gedankenwelt.
Ein skizzenhafter Charakter ist Stilmittel. Humor und Weisheit gehen Hand in Hand.

Die Künstlerin

Agnes Keil, *1970, lebt und arbeitet in Leutkirch, Ausbildung zur Holzbildhauerin an der Fachhochschule München, freie Tanzausbildung, Theaterakademie Spielstatt Ulm, seit 1992 als freiberufliche Künstlerin in den Bereichen Bildhauerei, Kunst am Bau, Grafik, Tanz und Theater tätig, seit 1999 konzentriert sie sich überwiegend auf die Bildhauerei, zahlreiche Ausstellungen in ganz Deutschland, Ankäufe von Städten, Gemeinden, Firmen, privaten und öffentlichen Sammlern im In- und Ausland.

www.agneskeil.de

Infos & Kontakt

Isny Marketing GmbH
Büro für Kultur
Marktplatz 2
88316 Isny im Allgäu
+49 7562 99990-65
kultur@isny-marketing.de

Zum Entstehungsprozess

Bildergalerie: © Agnes Keil