• Deutsch
  • English
  • Français

Digitale Fotoshow: Venezuela


Paul-Fagius-Haus, Am Marktplatz | Isny | Allgäu | Baden-Württemberg
Marktplatz 12, DE-88316, Isny im Allgäu
Telefon: (0049)07562 2314
E-Mail
So, 24. Mrz 2019
19:00
Film / Bühne / Lesung / Vortrag (Film / Bühne / Lesung / Vortrag)
Tourismus | Stadt
Top Event
So
24.03.2019
19:00
  • Information
  • Anreise

Beschreibung

Retro-Show

Über alle anderen Länder hat der Südamerikakenner aktuelle Fotodateien. Nicht so bei Venezuela. Die prekäre Sicherheitslage gebot es ihm, dieses Land zu umfahren, obwohl gerade dieses Paradies zwischen Karibik und Orinoko landschaftlich wohl eines der attraktivsten Teile Südamerikas ist.

Beinahe täglich erreichen uns betrübliche Nachrichten aus Venezuela, das seit Jahren nicht mehr zur Ruhe kommt. Bei diesem Land denken wir meist nur an Erdöl, welches dort in großen Mengen in der Erde gelagert ist. Die politischen und wirtschaftlichen Gegebenheiten sind in Venezuela sehr komplex und führten zu einem grauenhaften Zustand, über den die Medien ausführlich berichten. Informationen über das Land und seine Menschen selbst  kommen bei der üblichen katastrophenorientierten Berichterstattung zwangläufig kaum vor. Deshalb macht er mit dieser mit landestypischer Musik unterlegten Show den Versuch, das Land in seiner Vielfalt und landschaftlichen Schönheit vorzustellen.

Rupert Barensteiner kennt Venezuela seit 1983. Er hat dort 4 Jahre gelebt und gearbeitet. Deshalb hatte er an freien Tagen reichlich Gelegenheit, dieses wunderschöne Naturland  mit dem eigenen Geländewagen, bei Flussfahrten, Bergtouren und Expeditionen mit Buschpiloten im Amazonasgebiet in allen Facetten kennenzulernen und fotografisch festzuhalten. Bei seiner letzten Rundreise durch das Land im Jahre 2004 suchte er wieder ihm vertraute Orte in der 8 Millionenmetropole Caracas, an karibischen Stränden, und in den Anden auf. Bei seiner jetzt digitalisierten Dia-Fotoshow zeigt er auch Aufnahmen von früheren Expeditionen in das weite Tiefland entlang des Rio Orinocos, über die Grand Sabana und seine gigantischen Tafelberge und über das riesige Urwaldgebiet im Estado Amazonas. Dort war er auch zu Besuch bei indigenen Indiostämmen wie z.B den Makaritare, Pemonen und Yanomami.  

Der Südamerikaexperte rät trotz der unbestechlichen Schönheit des Landes im Augenblick von Individualreisen dorthin ab. Die augenblickliche Situation der Menschen wird selbstverständlich auch angesprochen aber die Veranstaltung ist nicht als politisches Statement gedacht.

Einlass 18.30 Uhr, keine Platzreservierung                                     

Eintritt 8,- Euro

 



Infrastruktur

1
Paul-Fagius-Haus
Isny | Allgäu | Baden-Württemberg | Deutschland
Marktplatz 12, DE-88316, Isny im Allgäu
Telefon: (0049)07562 2314

Zeige Karte

{"pageType":23,"linkKey":"isny4","baseUrl":"/(X(1)A(KABbAeu8msa--q9ZdSgiDaKoimJ_T5lbgC8aS2yPh4VMpMquDwlXLeXiCeZ9y-okc5wD9aoZzHLkLSovVheYfpjism6AQkUvNd8L52qT0jHdDVsaMLfzE_wIREsheSzFgTn0iXfBOH_6HiYXom2kPQ2))/isny4/de","lang":"de","isMobileDevice":false,"isMobileMode":false}
{"profile":{"GeneralSettingsNightsMaxNumber":365}}